Ab Herbst 2017 übernimmt der ZS Verlag als Herausgeber den Restaurant- und Weinführer Gault Millau Deutschland. Damit wird der bisherige Christian Verlag aus Frankreich als Lizenznehmer abgelöst.

Übernahme und Umstrukturierung beim Gault Millau

Gault Millau geht an ZS Verlag

Gault Millau geht an ZS Verlag

Der ZS Verlag steckt sich selbst hohe Ziele: So soll die Printausgabe zur multimedialen Plattform für alle Themen rund um den Schwerpunkt Genuss ausgebaut werden. Die Verantwortung für das neue Konzept übernimmt Carina Rey als Commercial Director von Gault Millau Deutschland.

„Gault Millau stellt für ZS nach der Erneuerung des ZS Programms, der Übernahme des Dr. Oetker Verlagsprogramms und dem Aufbau des PREGO Cookbookstores den nächsten großen Schritt zum Ratgeberunternehmen der Zukunft dar. Wir sind stolz, die weltweit geliebte Marke Gault Millau in Deutschland führen und weiterentwickeln zu dürfen und bauen auf die enge Zusammenarbeit mit dem Premium-Netzwerk aller nationalen und internationalen Partner.“, wird Jürgen Brandt, Geschäftsführer des ZS Verlags, zitiert.

Gault Millau Herausgeber Manfred Kohnke geht

Manfred Kohnke, langjähriger Chefredakteur und späterer Herausgeber des Gualt Millau verschiedet sich zumindest vorerst aus dem Berufsleben. In der Chefredaktion des Restaurantführers bleibt abermit Patricia Bröhm, die seit 2012 als Chefredakteurin für den Gault Millau Restaurantguide zuständig ist, alles beim Alten. Neu im Boot ist dagegen Journalistin und Weinexpertin Britta Wiegelmann, die die Chefredaktion des Weinguides übernehmen wird.

Weitere Informationen unter www.gaultmillau.de