AllgemeinChefSache

Institute of Culinary Art: Danke an Steven Verweij

By 16. April 2013Februar 14th, 2021No Comments
Institute of Culinary Art: Danke an Steven Verweij
Institute of Culinary Art:
Danke an Steven Verweij

In seiner Funktion als Vice President D-A-CH bei Unilever Food Solutions war Steven Verweij Mitglied im Vorstand des ICA. Hier war er unter anderem für die Interessen der Food Service Industrie verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehörte unter anderem, die Ergebnisse der täglichen Arbeit des ICA in der Food Service Industrie zu kommunizieren und etablieren.

Gleichzeitig konnte Steven Verweij seine Erfahrung als Manager in der Food Service Industrie einbringen, wenn es um die Entwicklung neuer, praxisorientierter Kurse in der ICA Academy ging. Der Lehrgang „Fertigungstechnik und Convenience-Stufen“ für diejenigen, die sich in ihrem beruflichen Alltag mit der Herstellung von Speisen beschäftigen, ist dem Engagement des Holländers zu verdanken. Sein Einsatz ging noch weiter: Der praktische Teil des Lehrgangs findet im Chefmanship Centre von Unilever Food Solutions statt.

Für Steven Verweij stand in seiner Zeit beim ICA vor allen Dingen der Mensch im Vordergrund. Täglich, so seine Devise, genießen Millionen von Menschen ihre Mahlzeit außerhalb der eigenen vier Wände. Hier sind es vor allen Dingen die Menschen, die die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste erfüllen und die Erwartungen oft übertreffen. Seine Einstellung: „Das Food Service Geschäft wird von Menschen getrieben und getragen.“

Das Institute of Culinary Art dankt Steven Verweij für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand. Gerhard Bruder, Präsident des ICA, wünscht ihm für seine Zukunft in den Niederlanden alles Gute – mit einem Wermutstropfen: Ein bisschen Neid auf die Menschen, die jetzt von Steven Verweijs Engagement für den Food Service Markt profitieren.