Für Ausrichter und Aussteller war die diesjährige Intergastra ein Erfolg auf ganzer Linie. Saro Gastro Products war erstmalig mit von der Partie und plant schon jetzt eine Verdopplung der Standfläche für die Intergastra 2020.

Green Chefs Partner werden

Intergastra-Premiere war ein voller Erfolg

Saro Gastro Products - Intergastra-Premiere war ein voller Erfolg

„Intergastra-Premiere war ein voller Erfolg!“ – Walter Spangenberg, Geschäftsführer Saro Gastro Products

Die Intergastra hat in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen. Sowohl Messebesucher als auch Austeller und Veranstalter waren mehr als zufrieden. Saro Gastro Products, der Küchenausstatter aus Emmerich am Rhein, hat dem deutschen Fachpublikum auf der Messe erstmalig die Highlights des Sortiments präsentiert.

„Im Ausland sind wir auf den Ausstellungen für die Profis aus Gastronomie und Hotellerie bereits sehr präsent“, sagt Saro-Geschäftsführer Walter Spangenberg. „Die Intergastra war für uns die Test-Messe für den deutschen Markt und hat uns gezeigt, dass auch in Deutschland die Nachfrage nach unseren Produkten enorm ist. Wir stecken schon jetzt in den Überlegungen für die nächste Auflage der Messe und planen derzeit mit einer Vergrößerung der Ausstellungsfläche auf die doppelte Quadratmeterzahl.“

Publikumsliebling waren die Wow-Grills

Saro Gastro Products bietet ein breit gefächertes Angebot für die Gastronomie und Hotellerie, von Geräten zur kalten oder heißen Zubereitung über intelligente Kühlkonzepte bis hin zu diversen Produkten für eine gelungene Präsentation. „Wir haben keine Lücke im Sortiment, was die professionelle und wertige Ausstattung angeht. Saro ist damit kompetenter Ansprechpartner für jeden Wunsch aus der Branche“, stellt Walter Spangenberg heraus.
Zum Publikumsliebling am Saro-Stand avancierten die neuen Wow-Grills. Die Geräte ermöglichen das gleichzeitige Grillen in bis zu vier unterschiedlichen Heizzonen. Durch die Unterteilung verbrauchen die Geräte nur in diejenigen Bereiche Energie, in denen gegrillt wird. Die Wow-Grills sind also wahre Energiesparer.

Auch die extra schmal gebauten Slim Line Kühlschränke, die praktisch in jede noch so kleine Nische passen, sorgten für Begeisterung bei den Messebesuchern. „Die schmalen Kühlschränke sind besonders für diejenigen Kunden interessant, die einen eher kleinen Betrieb führen“, sagt Clemens Hardering, Vertriebsleiter bei Saro Gastro Products. „Im Vergleich zu größeren Modellen, die nicht voll ausgelastet sind, sparen Gastronomen mit den Slim Line Geräten Energie und damit bares Geld.“

Neu: Individuelles Küchenmobiliar von Saro Gastro Products

Seit Neustem bietet Saro Gastro Products auch Maßanfertigungen für Edelstahlmobiliar und -geräte an. Ob über Eck gebaut oder Rundungen beachtet werden müssen, Geräte über spezielle Zusatzfunktionen oder -einrichtungen verfügen sollen oder ein besonderes Dekor gewünscht ist – Saro Gastro Products liefert, was gewünscht wird. „Innerhalb von zwei Tagen erstellen wir die ersten Planungsskizzen und bereits nach drei Wochen können wir liefern. Schnelligkeit und Flexibilität sind unsere größten Stärken.“

Für jeden Bedarf das richtige Gerät

Nicht nur Gastronomen und Hoteliers werden bei Saro Gastro Products fündig, sondern ebenso Betreiber von Kiosken oder Tankstellen. Auf der Intergastra hatten sie alle Gelegenheit, sich persönlich einen Eindruck von den Geräten zu verschaffen. Dazu ist sonst nur im Fachgeschäft Gelegenheit.

„Es war beeindruckend zu erleben, wie groß das Interesse der Fachmessebesucher an unseren Produkten ist“, sagt Clemens Hardering. „Wir haben den Anspruch, jedem Gastronomen und Hotelier die Ausstattung mit hochwertigen Produkten zu fairen Preisen zu ermöglichen. Damit scheinen wir genau den Nerv zu treffen.“

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0