Tognana Gastronomiegeschirr

Seit Ende letzten Jahres bietet das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz (GBZ), eine Bildungseinrichtung der Industrie- und Handelskammer Koblenz, in Kooperation mit der Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) einen neuen IHK-Zertifikatslehrgang zum Assistant Craft Brewer (IHK) an. Selbst gebrautes Craftbier erfreut sich zunehmender Beliebtheit, sodass bereits Anfang 2021 der erste Fernlehrgang an den Start gehen konnte.

In sechs monatlichen Lernheften, die das GBZ in Zusammenarbeit mit Dr. Markus Fohr, dem Deutschen Meister der Biersommeliers aus Lahnstein, erarbeitet hat, beschäftigen sich Teilnehmende mit Grundwissen rund ums Bier. Themen des Lehrgangs sind Rohstoffe, nationale und internationale Bierstile, Sensorik, recht- und steuerliche Aspekte sowie die
Kombinationssystematik von Bieren und Speisen. Brautechnisch steht das Craftbierbrauen im Vordergrund. Dies wird im 20 Liter Maßstab erläutert – so, wie das Bierbrauen auch zu Hause mit einfachsten Mitteln möglich ist. Hier hat auch die Craftbierbewegung in den USA ihren Ursprung. Wer sein Hobby zum Haupt- oder Nebenberuf ausbauen möchte, findet dazu Anleitung in den Themen Existenzgründung, Betriebswirtschaft, Marketing sowie in zahlreichen Fallstudien.

Die ersten 15 Teilnehmenden absolvierten am 3. Juli 2021 erfolgreich ihren Abschlusstag in der Lahnsteiner Brauerei und brauten ein Helles im 20 Liter Einkochtopf. Im Anschluss leisteten sie erfolgreich ihre schriftliche IHK-Zertifikatsprüfung und konnten die begehrten Zertifikate in Empfang nehmen. Die nächsten Praxistage mit Praxistest sind bereits terminiert – das ist notwendig, denn weitere rund 150 angehende „Selbstbrauerinnen und Selbstbrauer“ lernen zurzeit darauf hin.

Foto: Craftbier Brauworkshop in der Lahnsteiner Brauerei