Bio-Einweggechirr - Gastronomie-Kaufhaus

Zum 52. Mal lädt die „Alles für den Gast“ zum Get-together der Gastronomie, Hotellerie und Lebensmittelindustrie in Salzburg ein, um die brennendsten Themen der Branche zu besprechen: Personalmangel, Branchenimage, Produktinnovationen, Wirtshaussterben, Megatrend Vegan, Kaffeeliebe, Startups aus dem HoReCa-Bereich und vieles mehr erwarten die interessierten Fachbesucher. Veranstalter RX Austria & Germany hat sich für die diesjährige Edition der beliebten Fachmesse einiges vorgenommen und erstrahlt in neuem Glanz.

Über 600 Aussteller mit großen Ideen auf der „Alles für den Gast“

2022 werden erneut alle Hallen und die Salzburg Arena bespielt. Über 600 Aussteller, darunter 24 Jungunternehmer in der Startup-Area in Halle 3, haben sich dieses Jahr einen Standplatz auf der „Alles für den Gast“ in den Salzburger Messehallen gesichert. Der ein oder andere hat sogar eine Weltneuheit im Gepäck. So zum Beispiel das Unternehmen Schärf, das am Stand 10-0814 den ersten vollautomatischen Coffeeshop mit Barista-Qualität präsentieren wird.

Auch neu ist die Dachmarke Gastro Sechs, unter der Lohberger langjährige und starke Partner zusammengefasst hat, die gemeinsam mit der „Alles für den Gast“ eine gänzlich neue Plattform auf der Messe bespielen werden. „Die Marken Lohberger, 11er Selection, ‚Alles für den Gast‘, Unykat, Rungis Express und Stay Spiced werden vereint das Credo unseres Messauftritts neu definieren, unsere Kernkompetenzen in den Hintergrund stellen und in Thementagen Fragestellungen zu Nachwuchs, Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität etc. behandeln“, führt Reinhard Hanusch, CEO von Lohberger aus.

Neben Innovationen und Programm gibt es auch prominente Brancheninsider persönlich anzutreffen. Am Dienstag, zwischen 14:00 und 15:00 Uhr veranstaltet beispielsweise Starkoch Roland Trettl eine Signierstunde am Stand von Rolling Pin im Foyer der Halle 10.

Feierliche Eröffnung mit hochkarätigen Gästen aus Politik und Forschung

Die fulminante Eröffnung der „Alles für den Gast“ wird am 5. November ab 10:30 Uhr auf der Gastro Circle Bühne in der Arena stattfinden. Gestaltet wird die Eröffnung von Benedikt Binder-Krieglstein, CEO bei RX Austria & Germany, Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer sowie Susanne Kraus-Winkler, Staatssekretärin für Tourismus und Martin Kocher, Bundesminister für Arbeit und Wirtschaft. Die anschließende Keynote von Trend- und Zukunftsforscherin Christiane Varga mit dem Titel „Zukunft Tourismus – vom neuen Wert des Reisens“ im Rahmen der Eröffnung verspricht aktuelle Daten und Fakten.

Die Programmhighlights der Gastro Circle Bühne

Auf der großen Hauptbühne in der Arena finden an allen fünf Messetagen Diskussionen und Talks mit namhaften Persönlichkeiten aus der Branche statt, die zusätzlich auf gastmesse.at live gestreamt werden. Am Samstag treffen zwei verschiedene Welten aufeinander: In der Diskussion „Mitarbeiter:innen sind unser Kapital“ liegt der Fokus auf dem Menschen. Im Impuls-Talk von Thomas Strini von RIST geht es wiederum um den Einsatz von Robotern in der Gastronomie.

Am Sonntag gibt Katharina Hauke, Geschäftsführerin bei Lieferando, Tipps für das Delivery-Geschäft und im Talk „Endstation Nachhaltigkeit“ erklären die Experten Sonja Obermeier und Wolfgang Schäffner, wie die Branche zum Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit werden kann.

Am Montag beleuchtet Reinhold Schärf, Geschäftsführer bei Schärf, die Chancen, die in den Herausforderungen der Branche liegen. Und in der Diskussionsrunde „Die Basis ist Vegan“ geben Cassandra Winter, Geschäftsführerin von easyVEGAN, Jochen Kramer, von der Geschäftsleitung von Salomon FoodWorld, Silke Bernhardt, Inhaberin der Fleischloserei und Björn Moschinski, Tierrechtler und veganer Koch, Ratschläge zu mehr plant based food in der Gastronomie.

Die Programmhighlights der Getränkewelt auf der „Alles für den Gast“

Neben den rund 15 Ausstellern aus der Beverage-Branche, bildet den Mittelpunkt der Getränkewelt die Bühne, auf der an allen fünf Messetagen Talks, Masterclasses und Workshops veranstaltet werden.

Neben den Bühnen-Präsentationen von Ausstellern wie L. Derksen & Co, Three Sixty und Diageo, konnten zusätzlich bekannte Bartender für lehrreiche Masterclasses gewonnen werden. Am Sonntag erzählt Kan Zuo, Geschäftsführer der „The Sign Cocktail Lounge“, auf der Bühne „eine kleine Menscheitsgeschichte“ und spielt für seine Gertränke-Kreationen mit einer Vielzahl an Aromen. Am Montag gibt Andreas Portz, Barchef im Hotel Sacher in Salzburg, eine Lehrstunde zum Thema Pre-batched Cocktails. Und Damir Bušić, Eigentümer des Liquid Diary in Innsbruck, verrät die Kunst der Aromen-Kombination in Drinks.

In Kooperation mit Kalk&Kegel teilen einige der besten Sommeliers des Landes ihr Know-how auf der Bühne. Unter ihnen Niki Moser, Vorstand von Demeter Österreich, Christopher Pohn, Head Sommelier im Weinrefugium Brolli, Daniel Schicker, Chef Sommelier im Mühltalhof und Nikolai Prachensky, Head Sommelier im Restaurant Oniriq. Sie haben eine Vielzahl an großartigen Weinen im Gepäck und laden interessierte Besucher zu ihren Workshops auf der Getränkewelt-Bühne ein (Anmeldung erforderlich!).

Specialty Coffee: die Austrian Coffee Championships

Veranstaltet von der SCA Austria werden von 5. bis 8. November gleich vier Kaffee-Wettbewerbe auf einer eigenen Bühne in der Salzburg Arena ausgetragen: Barista, Brewers Cup, Latte Art und Coffee in Good Spirits. Die spektakulären Finale können am Dienstag vor Ort oder über den Live-Stream auf gastmesse.at mitverfolgt werden. Wer Kaffee mit allen Sinnen erleben möchte, hat die Chance, die Specialty Coffees, zubereitet von den Profis, direkt an der angrenzenden Brew-Bar zu verkosten.

Zum Programm!

Quelle: Gastmesse.at