Comas Besteck - Gastronomie-Kaufhaus

Im Rahmen des ECR Tag 2021 hat GS1 Germany den ECR Award in der Kategorie „Operational Excellence“ überreicht. Der ECR Award prämiert unternehmensübergreifende Kooperationen, die sich für die Optimierung von Prozessen innerhalb der Wertschöpfungsnetzwerke engagieren. Die Initiative für mehr Datenqualität, an der neben namhaften Unternehmen aus Industrie und Handel auch METRO Deutschland beteiligt ist, setzte sich gegen ein starkes Bewerberfeld durch.

Die Kooperationspartner haben ein gemeinsames Ziel: die Qualität der Produktstammdaten im deutschen Lebensmittelhandel weiter zu verbessern und einen Qualitätsstandard zu etablieren. „Für unsere gewerbetreibenden Kund*innen sind eindeutige Produktinformationen eine wichtige Basis für ihr Geschäft. Wir freuen uns daher sehr über den ECR Award und die Anerkennung unserer Arbeit. Daran gilt es jetzt weiter zu arbeiten, um gemeinsam mit unseren Partnern die Datenqualität über alle Kanäle hinweg weiter zu erhöhen“, sagt Klaus Sauer, Geschäftsführer Einkauf, Supply Chain Management und Marketing bei METRO Deutschland.

Gemeinsam für bessere Produktstammdatenqualität
Mit „Data Quality Excellence“ (DQX) ist den Kooperationspartnern auf ihrem Weg zum Ziel ein großer Schritt gelungen. Der Service überprüft Produktstammdaten auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Konsistenz und macht damit Produkte sicher und fit für den Handel. Die Datenempfänger können die Güte der Datensätze anhand eines elektronischen Siegels auf einen Blick erkennen – somit bedürfen die Produktstammdaten keiner weiteren Prüfung mehr durch den Handel. Dadurch werden die Supply-Chain-Prozesse in der FMCG-Branche schneller, zuverlässiger, effizienter und kostengünstiger – der bisher notwendige bilaterale Austausch zwischen Industrie und Handel wird deutlich verringert.

Wie groß die Akzeptanz des Datenqualitätsservice bereits ist, zeigen die aktuellen Zahlen: Die Herstellerunternehmen, die den neuen Branchenstandard zurzeit nutzen, repräsentieren mehr als 40 Prozent des deutschen FMCG-Umsatzes (ohne Handelsmarken) im Bereich Food und Near-Food.

Auch Kundinnen und Kunden der Handelsunternehmen profitieren stark von einer besseren Datenqualität, da sie ihre Kaufentscheidung – egal ob offline oder online – anhand einer Vielzahl valider Produktattribute zuverlässiger treffen können. So sollen eine höhere Kundenzufriedenheit und weniger Reklamationen erzielt werden.


Über den ECR Award

Mit dem ECR Award zeichnet GS1 Germany alljährlich unternehmens- und wettbewerbsübergreifende Kooperationsprojekte aus, in denen sich die Projektpartner für die Prozessoptimierung innerhalb der Wertschöpfungsnetzwerke engagieren. Dabei werden stets die Bedürfnisse der Konsumentinnen und Konsumenten in den Fokus gerückt. Das entspricht ganz dem Sinn des ECR-Gedankens (Efficient Consumer Response), einem strategischen Konzept in der Konsumgüterindustrie, in dem alle Partner zur Optimierung des Wertschöpfungsnetzwerks zugunsten der Zielgruppenansprache und Kostenreduktion zusammenarbeiten.

www.ecraward.de

 

Weitere Informationen zum Award und der Kategorie „Operational Excellence“ unter: https://www.ecraward.de/preistraeger/operational-excellence

 

Bildquelle: GS1 Germany