Comas Besteck - Gastronomie-Kaufhaus

Mit seinen mobilen Services rund um Fritteuse und Öl sowie weiteren ergänzenden Dienstleistungen, die für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie, der Hotellerie oder im Lebensmittelhandel sorgen, konnte das Franchiseunternehmen Filta den Wettbewerb um den Green Franchise Award 2022 für sich entscheiden. Der Preis wurde gestern während der festlichen Abschlussveranstaltung im Rahmen des jährlichen Franchise-Forums in Berlin vom Deutschen Franchiseverband vergeben.

Eine achtköpfige Jury aus Franchise- und Nachhaltigkeitsspezialisten hatte alle Teilnehmer auf Herz und Nieren geprüft. „Dass Filta den Green Franchise Award bekommen hat, hat einerseits mit dem einzigartigen Dienstleistungsportfolio zu tun, wodurch Filta-Kunden – also zum Beispiel Gastronomen – ihre Nachhaltigkeitsbilanz erheblich verbessern können“, sagt Kai Enders, Präsident des Deutschen Franchiseverbandes. „Zum anderen hat sich Filta als internationales Unternehmen in puncto CO2-Emission und Klimaneutralität sehr ehrgeizige Ziele gesetzt“.

Fritteusenservice heute aktueller denn je

Öl einsparen, Energieverbrauch senken, für sauberes Abwasser sorgen. Dafür steht Filta. Das Hauptgeschäft ist nach wie vor der mobile Fritteusenservice, der durch die Preissteigerung beim Frittieröl in den letzten Monaten und die generelle Ölknappheit heute aktueller ist denn je. Durch die mobile Fritteusenreinigung und Ölfilterung auf Mikrobasis reduzieren Restaurants, Kantinen, Mensen oder auch Stadien die Menge des Frittieröls um bis zu 50%. Sie sparen dadurch Kosten und leisten einen nicht unerheblichen Beitrag zur Schonung von Umwelt und Ressourcen. Für die Mitarbeiter in den Küchen bedeutet Filta eine große Entlastung und mehr Sicherheit.