Reisende hinterlassen dreimal wahrscheinlicher Bewertungen für Hotels, Restaurant und ihre Reiseziele, wenn sie aktiv dazu aufgefordert werden. Das zeigt eine neue Studie im Auftrag von TrustYou. Die Umfrage belegt auch, dass 95% aller Bewertungen positiv sind. Grund genug für Hotelbetreiber, ihre Gäste mit Hilfe eines Online-Feedbackmanagement oder über Gästefragebögen um eine Bewertung zu bitten.

Green Chefs Partner werden

Bewertungen verbessern Online-Reputation

Neue Studie zeigt Relevanz von Hotel-Bewertungen

Neue Studie zeigt Relevanz von Hotel-Bewertungen

TrustYou, die größte Gästefeedback-Plattform der Welt, hat eine neue Studie zur Relevanz von Gästebewertungen veröffentlicht. Diese zeigt, dass Hotels ihre
Online-Reputation erheblich beeinflussen können, indem sie selbst Bewertungen sammeln. Um die Beziehung zwischen Reisenden und Online-Bewertungsmustern zu verstehen, wurden in der  Studie nur Personen befragt, die im vergangenen Jahr gereist sind. In der Umfrage wurden sowohl Freizeit- als auch Geschäftsreisen berücksichtigt und alle 920 Teilnehmer haben selbst ihre Unterkunft gebucht.

Die Studie zeigt, dass die Mehrheit der Gäste mindestens eine Bewertung über ihre Erfahrung mit einer Unterkunft geschrieben hat. Im Rahmen dieser Bewertungen gaben die Reisenden an, dass sie in der Regel sehr positives Feedback abgegeben haben. Wenn der Betreiber einer Unterkunft einen Gast selbst bittet, eine Bewertung zu schreiben, ist die Wahrscheinlichkeit, eine Antwort zu erhalten, dreimal höher. Außerdem besteht eine sehr viel größere Wahrscheinlichkeit, dass der Gast eine 5-Sterne-Bewertung abgeben wird.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass:

  • Die Mehrheit der Gäste, 54%, in den letzten 12 Monaten mindestens eine Bewertung verfasst und abgeschickt hat.
  • Im Durchschnitt 95% der Bewertungen von Reisenden positiv sind; 93% der neuesten Bewertungen der Reisenden sind Berichten zufolge positiv.
  • Wenn eine Bewertung von einer Unterkunft angefordert wird, ist es 3,6 Mal wahrscheinlicher, dass Gäste eine Bewertung abgeben.
  • Die angefragten Bewertungen auch zu 16% wahrscheinlicher „sehr positive“ 5-Sterne-Bewertungen sind.
  • Nach dem Preis die „Bewertungsnoten“ die wichtigste Entscheidungsvariable sind, die Reisende benötigen, um sich davon zu überzeugen, eine bestimmte Unterkunft zu buchen.

Aktiv um Feedback bitte, rentiert sich schnell

Die Ergebnisse legen nahe, dass es im Interesse jeder Unterkunft liegen sollte, sowohl ihre Online-Reputation zu verwalten als auch diese durch das Sammeln von Bewertungen erheblich zu beeinflussen. Um dies weiter zu verstärken, sollten Unterkunftsanbieter eine Strategie zur Bewertungsvermarktung entwickeln, um ihre positive Reputation im Internet zu zu verbreiten, was wiederum zukünftige Reisende davon überzeugen kann, ihre Unterkunft zu buchen. Darüber hinaus ist das Einholen von Gästefeedback eine wertvolle Methode, um nützliche Informationen zu gewinnen, die positive betriebliche Veränderungen hervorrufen können.

„Diese Studie bestätigt erneut, wie wichtig es ist, die eigene Reputation als Hotelanbieter im Blick zu haben. Das White Paper zeigt, dass 80% der Reisenden, die einen Fragebogen zur Bewertung eines Hotels erhalten haben, auch eine Bewertung hinterlassen haben. Im Vergleich dazu haben nur 22% der Reisenden eine Bewertung geschrieben, ohne gefragt worden zu sein. Hotels können diese Lücke mit einer Fragebogen-Software schließen, mit der Hoteliers  Gästefragebögen und Bewertungen aus dem gesamten Web gleichzeitig verwalten können”, sagt Benjamin Jost, CEO bei TrustYou.

Weitere Informationen über TrustYou und die Gästefeedback-Plattform auf www.trustyou.com