Green Chefs - Fairness und Verantwortung in der Gastronomie

Die Bodega Pagos del Moncayo liegt an den Ausläufern der Sierra del Moncayo in der nordspanischen Weinbauregion Campo de Borja. Die kleine Kellerei ist ein Herzensprojekt des spanischen Star-Önologen Pedro Aibar. Mit absoluter Hingabe arbeitet er hier an der Verwirklichung eines Familientraumes: unverfälschte und authentische Weine auf so ursprüngliche Art wie möglich zu erzeugen. Dafür verzichtet er auf die meisten technischen Hilfsmittel. Der Strom wird nur zur Weinernte oder zur Abfüllung eingeschaltet und die Trauben werden ausschließlich von Hand gelesen und noch im Weinberg entrappt. Der Most wird in kleine, nach oben offene Behälter gefüllt, die exakt die tägliche Erntemenge fassen. Anschließend wird nicht maschinell gepresst, sondern mit Muskelkraft und nackten Füßen gestampft. Als erstes spanisches Weingut erhielt man 2014 die Eco-Prowine-Zertifizierung. Ein Projekt der EU, das sich für die Nachhaltigkeit im Weinbau der Mitgliedsstaaten einsetzt. Da Pedro sich bewusst für die Bewirtschaftung von lediglich sieben Hektar mit über 50 Jahre alten Rebstöcken entschieden hat, ist die Produktionsmenge seiner „Garage Winery“ vergleichsweise gering und die vorhandenen Partien entsprechend begehrt. Allerdings zählen wir zu den glücklichen Weinhändlern, denen Pedro eine ausreichende Menge an Flaschen zuteilt.

Quelle: EGGERSSOHN