Green Chefs - Fairness und Verantwortung in der Gastronomie


Seit Herbst 2020 ergänzt Pascal Kunert das Team des Zwei-Sterne-Restaurants CODA in Berlin-Neukölln als charmanter Gastgeber und Sommelier.
 
Deutschlands erstes und einziges Dessert-Restaurant interpretiert den Restaurant-Besuch komplett neu: Moderne Dessert-Küche auf Spitzen-Niveau. Dazu wird jeder Gang von einem passenden Pairing Drink begleitet – und vollendet. 
 
René Frank und Pascal Kunert kennen sich bereits aus ihrer gemeinsamen Zeit im Osnabrücker Drei-Sterne-Restaurant „la vie“: „Ich freu mich sehr, dass wir jetzt nach knapp zehn Jahren wieder einen gemeinsamen Weg gehen“, so Kunert. „Ich habe das Projekt CODA von Anfang an verfolgt, das Konzept und die Philosophie ist für mich eine Herzensangelegenheit.“

Mehrfach ausgezeichnete Weinkarten

Nach seiner Zeit im dreifach besternten „la vie“ wechselte Kunert zunächst als Restaurantleiter und Chef-Sommelier ins Zwei-Sterne-Restaurant Reinstoff und wurde im Anschluss Chef-Sommelier im Restaurant CELL in Berlin-Charlottenburg.
Seine Weinkarten wurden bereits mehrfach ausgezeichnet (2016 Sieger in der Kategorie Gourmetrestaurant vom Deutsches Weininstitut, 2020 „Wine Spectator award of excellence“).

Produktfokus und Nachhaltigkeit

Produktfokus und Nachhaltigkeit – diese Werte zählen im CODA nicht nur auf dem Teller, sondern auch im Glas. „Mir ist es wichtig, dass die Weinempfehlung im CODA als Ganzes gesehen wird und sich perfekt in Symbiose von Dessert und Pairing-Drink einfügt“, so Pascal Kunert.

Wein und mehr

Ganz bewusst geht das CODA -Team so über die klassische Weinbegleitung hinaus: „Wir haben heute so viele spannende Möglichkeiten, die wir nutzen und zeigen sollten“, erklärt Kunert. So gebe es neben Weinen noch viele weitere Getränke, die sich als perfekte Begleiter zum Menü anbieten: Biere, Fruchtweine oder ausgefallene Sake können ebenfalls wunderbar passen.
 
Im Schwerpunkt konzentriert sich die Weinauswahl im CODA auf Raritäten, naturnahe Schaumweine und restsüße Rieslinge mit Jahrgangstiefe, die gerade im Dessertbereich hochspannende Begleiter sind.

Mehr Infos gibt es hier.