Green Chefs - Fairness und Verantwortung in der Gastronomie

Das Know-how erweitern, die Karriere auf das nächste Level heben und „über den Tellerrand blicken“: Das können Köchinnen und Köche mit den Fort- und Weiterbildungen des VKD. Der Seminarplan 2022 enthält bekannte „Goodies“, interessante neue Kurse und eine ausgewogene Mischung zwischen online und Präsenz.  

2021 hat viele Veränderungen mit sich gebracht – nicht zuletzt einen Präsidiumswechsel im VKD.  Die gesamte Branche musste sich auch in diesem Jahr weiterhin mit der Coronapandemie so gut es geht arrangieren, die ersten Präsenzveranstaltungen konnten allerdings wieder stattfinden. „Mit vorsichtigem Optimismus haben wir deshalb den neuen VKD-Seminarplan zusammengestellt und freuen uns, im Jahr 2022 wieder ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsprogramm für Kolleg:innen aller Karrierestufen anzubieten an – vom Azubi bis zum erfahrenen Küchenchef “, sagt VKD-Präsident Daniel Schade. „Es ist es nie zu spät – oder zu früh – sich weiterzubilden.“  

Kompetenz in Sachen Ausbildung 

Ein Schwerpunkt im neuen Seminarangebot ist das Thema Ausbildung. Mit Vorbereitungskursen für die Abschlussprüfung greift der Verband Azubis unter die Arme, wenn Nachholbedarf beim Lernen besteht. Außerdem bietet der VKD Weiterbildungen an, die sich gezielt an Ausbilder:innen richten – oder solche, die es werden möchten. Wieder im Programm ist der Vorbereitungskurs auf die AEVO-Prüfung. Ein „Upgrade“ in Sachen Ausbilderkompetenz gibt es auch in einer neuen Online-Schulung, die mit dem „VKD-Zertifikat Ausbildung“ abgeschlossen wird.  Das Seminar richtet sich an Kolleg:innen mit und ohne „klassischen“ Ausbilderschein.  

Neue Seminare im Programm 

Aufgestockt wurden auch die Seminare zur Diätetik. Neben Klassikern wie Weiterbildungen zu Lebensmittelunverträglichkeiten oder Diabetes mellitus sind neue Online-Schulungen unter anderem zu Histaminintoleranz, Fetten oder Bluthochdruck im Programm – teilweise mit Online-Kochkurs. Sie können alle im Rahmen der Fortbildung für diätetisch geschulte Köchinnen und Köche nach DGE angerechnet werden. Neu ist außerdem ein Seminar zum Thema Abhol- und Lieferservice. „Die Nachfrage zu diesem Bereich des Außer-Haus-Marktes hatte durch Corona stark zugenommen“, so der VKD-Präsident. Auch kulinarische Kurse zum Beispiel zu Früchte- und Gemüseschnitzen, zeitgemäßer oder peruanischer Küche sowie –neu – zu Gewürzen sind Teil des Seminarplans 2022.

Nächstes Level für die Kochkarriere  

Mit den Fort- und Weiterbildungen des VKD können Köch:innen ihr Fachwissen erweitern und ihre Karriere pushen. Die fast 30 Referent:innen sind Spezialist:innen in ihrem jeweiligen Fachgebiet. Teilnehmende können sich auf Präsentationstalente freuen, die ihr Know-how gut vermitteln können und Spaß daran haben, ihre spezifischen Kenntnisse an motivierte und interessierte Kolleg:innen weiterzugeben. „Blicken Sie über den sprichwörtlichen Tellerrand und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Berufskolleginnen und -kollegen zu vernetzen und andere Mitglieder der VKD-Familie kennenzulernen – oder solche, die es noch werden möchten“, sagt Daniel Schade. Ein Blick in den Seminarplan 2022 lohnt sich.  

Der gesamte Seminarplan steht zum Download bereit unter www.vkd.com. Anmeldung zu den Seminaren unter www.vkd.com/seminare-und-shop. VKD-Mitglieder erhalten einen Rabatt auf fast alle Seminarpreise.

Bildrechte: VKD/Ingo Hilger