Das Comeback der Étagère

Das Comeback der Étagère - Frilich
Das Comeback der Étagère – Frilich

Schon im Zeitalter des Barock war sie sehr beliebt – die Étagère. FRILICH hat den Tischaufsatz jetzt für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung in einer zeitgemäß-eleganten Form neu aufgelegt.

Frilich: Das Comeback der Étagère

Sei es am Buffet, oder sei es am Tisch: Auf einer Étagère kommen auf mehreren platzsparenden Ebenen zu allen Tageszeiten und bei allen Events kleine, exquisite Speisen und delikate Häppchen bestens zur Geltung. Buffetspezialist FRILICH aus Buseck hat sich dem beliebten Tischaufsatz, der im Zeitalter des Barock in Mode kam, jetzt mit einer zeitlos-eleganten Ausführung für die Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering angenommen.

Das schicke, verchromte Gestell der Étagèren aus der FRILICH Buffetlinie STRUCTURE, mit weißen Porzellanplatten auf wahlweise zwei oder drei Ebenen, passt hervorragend zu jedem Buffetaufbau im Hotel und natürlich auch zu einer Vielzahl von süßen und salzigen Speisenpräsentationen in der Gastronomie – vom Frühstück und Brunchbuffet, über die Kaffeestunde, bis hin zu abendlichen Arrangements mit Canapés oder festlich-fulminanten Anlässen.

Die Étagère MAXI ist speziell für das Buffet konzipiert worden. Denn drei 32,5 cm x 32,5 cm große, viereckige Servierplatten aus weißem Porzellan erlauben auf drei Ebenen ein appetitliches Anrichten, von Wurst- oder Käseaufschnitten bis zu diversen Beigaben.

Ergänzend dazu gibt es das schmale Modell MINI, wahlweise drei- oder zweistufig, mit rechteckigen Servierplatten im Maß 10,8 cm x 32,5 cm. Auch die Ausrichtung der Porzellanplatten ist bei dieser Étagère einzigartig und zugleich pfiffig. Die kurzen Seiten der Platten zeigen zum Gast und ermöglichen dadurch eine einfache Bedienung sowie noch mehr Variationen in der Dekoration. Erlaubt ist, was gefällt: Bei Bedarf lassen sich alle Étagèren zusätzlich mit Portionsschalen aus der FRLICH Buffetlinie RAISER MINIATURE bestücken.

www.frilich.de