Comas Besteck - Gastronomie-Kaufhaus

Das Franchiseunternehmen Filta hat sich in den vergangenen Jahren aufgrund neuer Zusatz-Dienstleistungen vom reinen Serviceanbieter rund um die Fritteuse zu einem Komplettanbieter von Nachhaltigkeits-Services für kommerzielle Küchen entwickelt. Ab sofort gehört auch die Vor-Ort-Fertigung und der direkte Austausch von Kühlschrankdichtungen der Fit-A-Seal GmbH dazu, die im Januar von der Filta Group übernommen wurde. Filta Franchisepartner konnten den Dichtungsservice ihren Kunden bereits seit einigen Jahren anbieten.

Dichtungen schnell ausgetauscht

Restaurants, Supermärkte, Krankenhäuser u.v.m. nutzen Kühlschränke, Kühltruhen und Kühlräume. Deren Dichtungen müssen regelmäßig überprüft, beschädigte sofort ersetzt werden. Denn nicht einwandfrei funktionierende oder verschmutzte Dichtungen.

• reduzieren die Effizienz der Kühlschränke
• erhöhen unnötig Energie- bzw. Betriebskosten
• verletzen in puncto Lebensmittelhygiene möglicherweise unbeabsichtigt Gesundheits- und Nahrungssicherheitsvorschriften
• sind eine Quelle für Krankheitserreger und Schimmel

Sind Kühlschrank- oder Kühlraumdichtungen defekt oder veraltet, dauert es in der Regel oft Wochen, bis sie ersetzt werden. Das verbraucht unnötig Energie und erhöht das Gesundheitsrisiko. Im Gegensatz dazu
fertigt der mobile Filta-Service für Gastronomie, Lebensmittelhandel und -industrie in seinen mobilen Werkstatt-Vans neue Kühlschrankdichtungen vor Ort und baut sie sofort ein. Das passiert innerhalb von maximal 10 Tagen.

Bundesweit im Einsatz

Zahlreiche Kunden wie die Kochlöffel GmbH schätzen den einzigartigen mobilen Service von Filta. In über 80 Kochlöffel-Restaurants überprüft Filta bundesweit seit eineinhalb Jahren die Dichtungen der Kühlschränke und sorgt für den Austausch innerhalb weniger Tage.

„Wenn wir erfahren, dass in einer unserer Filialen eine Kühlschrankdichtung defekt ist oder aufgrund der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften ersetzt werden muss, sind wir sehr froh, dass wir dank Filta keine mehrwöchigen Wartezeiten haben, um direkt vor Ort neue Dichtungen eingesetzt zu bekommen“, sagt Patrick Lager, Abteilungsleiter Bau & Technik bei der Kochlöffel GmbH. „Ein Anruf genügt und bereits wenige Tage später sind die Dichtungen ausgetauscht.“

Einwandfreie Dichtungen sind Beitrag zum Klimaschutz

Auch Domino’s Pizza bietet seit zwei Jahren seinen Franchisepartnern die Zusammenarbeit mit dem Filta Dichtungsservice an.

„Dank des Filta Dichtungsservice funktioniert der Austausch von defekten und abgenutzten Dichtungen in Kühlschränken und sonstigen Kühlmöbeln in unseren Läden schnell und unkompliziert“, sagt Thomas Winkler, Operations Innovation Manager der Domino’s Pizza Deutschland GmbH. „Immer einwandfreie Dichtungen zu haben, bedeutet einerseits für uns, dass wir nicht unnötig Energie verbrauchen, bei eventuellen Kontrollen immer auf der sicheren Seite sind und zusätzlich im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie noch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Ziel: Global Player für Dichtungsservice und mehr

Die Übernahme ermöglicht einen schnellen Ausbau des Dichtungsservices. „Mit zusätzlichen Servicefahrzeugen und Mitarbeitern wollen wir mehr bundesweit operierende Restaurant- und Lebensmittelketten bedienen, parallel bleiben wir jedoch auch weiterhin Servicepartner für kleinere
bzw. regionale Kunden“, sagt Filta Deutschland Geschäftsführer Jos van Aalst. „Ähnlich wie in Großbritannien, wo Filta zum Beispiel in mehr als 3000 Tesco-Filialen den schnellen Ersatz von Kühlschrankdichtungen verantwortet, haben wir uns das Ziel gesetzt, Global Player im Bereich Dichtungsservice zu werden, den wir um zahlreiche weitere Nachhaltigkeitsservices ergänzen können.“ Zu diesen gehören:

• die mobile Fritteusenreinigung inkl. Filtern von Frittieröl, Lieferung
und Abholen von Frittieröl,
• die chemiefreie Abflussreinigung,
• die automatische Reinigung von Abzugsanlagen,
• hochmoderne Fettabscheidung mit dem neuen FiltaFOG Cyclone.

Für den hohen Nachhaltigkeitseffekt bekam der Dichtungsservice 2019 den Deutschen Exzellenzpreis in der Kategorie „Startups“.