Um die Qualität in der Spitzengastronomie nachhaltig gewährleisten zu können, ist es erforderlich, Talente gezielt zu fördern. Aktuell werden weltweit in diesem Bereich diverse Ausbildungen akademischer Natur angeboten. Die individuelle Förderung einzelner handwerklicher Talente bleibt außen vor. Aus diesem Grund hat Andreas Caminada, Küchenchef von Schloss Schauenstein in Graubünden, im vergangenen Jahr die Stiftung Fundaziun Uccelin gegründet und vergibt Stipendien an Gastro-Nachwuchs aus aller Welt.

Green Chefs Partner werden

Stiftung von Andreas Caminada fördert Nachwuchskräfte

Stiftung Fundaziun Uccelin von Andreas Caminada vergibt Stipendien für Gastro-Nachwuchs (Quelle Facebook Stiftung Fundaziun Uccelin)

Stiftung Fundaziun Uccelin von Andreas Caminada vergibt Stipendien für Gastro-Nachwuchs (Quelle Facebook Stiftung Fundaziun Uccelin)

Entsprechend ihrer Interessen werden ausgewählte, junge Talente aus Service und Küche während ihres Stipendiums in namhaften Restaurants sowie Produzenten gezielt und individuell gefördert. Die Nachwuchskräfte können sich während dieser Zeit in ihrem Handwerk fortbilden.

Programm von Fundaziun Uccelin

Das Angebot der Fundaziun Uccelin gliedert sich in drei Programme:

  1. Programm für Schweizer Kochtalente
  2. Programm für ausländische Kochtalente
  3.  Programm für Servicetalente

Die drei Programme sind identisch aufgebaut und basieren auf einer Art Baukastensystem, wobei das Grundgerüst aus einer Ausbildungszeit von 20 Wochen besteht. Die Ausbildungszeit gliedert sich in mehrere Aufenthalte, welche vorgegeben sind, deren Orte jedoch durch den Stipendiaten gewählt werden können. Dem Stipendiaten wird zu diesem Zweck von der Stiftung eine Liste mit ausgewählten Restaurants und Produzenten ausgehändigt.

Bedingungen an Bewerber

Wer an dem Programm teilnehmen möchte, muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Bewerber sollten jünger als 35 Jahre sein,
  • über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Koch oder Servicefachkraft verfügen und eine staatlich anerkannte Lehre abgeschlossen haben.
  • Als Quereinsteiger sind mindestens 5 Jahre Berufserfahrung als Koch oder Servicefachkraft erforderlich.
  • Zwei mal im Jahr – im März und im September können sich Interessierte auf ein Stipendium bewerben.

Die nächste Bewerbungsphase beginnt im September 2017.