Eisverkauf - Gastronomie-Kaufhaus

Zum GASTRO SUMMIT Essen mit FOODSpecial kamen an zwei Veranstaltungstagen 2450 Besucher in die Messe Essen. Die rund 160 Aussteller konnten ihre Angebote einem fachlich interessierten Publikum präsentieren, besonderen Zuspruch fanden Angebote im Bereich Software, so zum Beispiel ITLösungen für die Vereinfachung von Arbeitsprozessen im Betrieb oder zur Personalsteuerung. Durch die Kombination mit der FOODspecial Messe des Service-Bundes haben sich zahlreiche Synergien ergeben und es wurde ein gebündeltes Angebot für NRWs Gastgeber präsentiert.

In zwei Hallen (7+8) der Messe Essen trafen sich Mitte Oktober Gastgeber um Inspiration und Produkte für ihre Arbeit zu finden und die geballte Food-Kompetenz zu entdecken. Neben den Angeboten der Aussteller von GASTRO SUMMIT und FOODSpecial gab es informative Bühnen-Programme: Der Unternehmer-Kongress „Zukunft Gastronomie“ hat Themen, wie Nachhaltigkeit sowie aktuelle Fragestellungen aber auch Probleme in den Fokus gerückt. Dieses Angebot zum persönlichen Austausch wurde von den Besuchern gut angenommen. Auf der Culinary Food Stage zeigten regionale Köche, dass ihr Handwerk kreativ, regional und modern ist und sie haben damit Inspiration für die Besucher geliefert.

GASTRO SUMMIT-Projektleiter Stephan Dovern ist zufrieden mit dem Auftakt der GASTRO SUMMIT Reihe: „Der GASTRO SUMMIT Essen hat uns gezeigt, dass dieses Veranstaltungsformat gut funktioniert und die richtigen Themen in den Fokus gestellt werden. Die Kombination mit der FOODSpecial war für den GASTRO SUMMIT Essen ein echter Mehrwert und lieferte sowohl Ausstellern

als auch Besuchern weitere Synergien. Wir freuen uns bereits auf die kommenden GASTRO SUMMITs in Friedrichshafen (26. bis 28. Februar 2023) und Hannover (3. und 4. April 2023) und planen in 2024 wieder mit dem GASTRO SUMMIT und der FOODSpecial in Essen Station zu machen.“

FOODSpecial: Netzwerk, Personalmangel, High Convenience

Die FOODSpecial fand erstmals in Essen statt. In Kooperation mit dem GASTRO SUMMIT gab es in der Messehalle 7 der Messe Essen altbekannte Gesichter, neue Produkte und viele Gelegenheiten zum Netzwerken. Zwei Tage lang hatten die knapp 100 Aussteller der FOODSpecial Gelegenheit, die Themen Genuss, Nachhaltigkeit, Regionalität, High Convenience und Digitalisierung in den Fokus der Interessierten zu rücken. Johannes Fuchs, Urheber und Namensgeber der FOODSpecialMessen zieht eine positive Bilanz: „Wir hatten wieder eine sehr erfolgreiche Messe und freuen uns über die erfolgreiche Kooperation mit dem GASTRO SUMMIT: Das ist ein toller Mehrwert für unsere Industriepartner und Gäste.“ Ein großer und wichtiger Schwerpunkt unter den bewährten und neuen Produkten und Konzepten ist der Bereich High Convenience. In den Augen von Johannes Fuchs etwas, das kein Gastronom mehr unbeachtet lassen kann: „Gerade gepaart mit dem aktuellen Personalmangel sind diese High-Convenience-Produkte sinnvoll und einfach einsetzbar.“ Die nächste FOODSpecial Messe findet vom 15. bis 17. Januar 2023 parallel zur HOGA in Nürnberg statt.

GASTRO SUMMIT Essen und FOODSpecial bilden den Auftakt

Veranstalter der GASTRO SUMMITs ist der Nürnberger Messeveranstalter AFAG, der bereits seit über 70 Jahren die große Bayerische Gastgeber-Messe HOGA Nürnberg (15. bis 17. Januar 2023) veranstaltet. Neben Essen sind Friedrichshafen (26. bis 28. Februar 2023) und Hannover (3. + 4. April 2023) die neuen Standorte der GASTRO SUMMIT-Reihe. Weitere Informationen, die aktuellen Programme sowie Tickets gibt es unter www.gastrosummit.de