Der Nachhaltigkeitspreis im Außer-Haus-Markt der Fachzeitschriften gastronomie & hotellerie und GV-kompakt startet in die vierte Runde. Erstmals können sich auch Hotels, Restaurants und Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung bewerben.

Green Chefs Partner werden

Bewerbungsphase für Nachhaltigkeitspreis beginnt

Nachhaltigkeitspreis Grünes Band

Nachhaltigkeitspreis Grünes Band

Ausgeschrieben ist der Nachhaltigkeitspreis »GRÜNES BAND« 2018 in sechs Industriebereichen sowie als Novum in der Kategorie Gastronomie und Hotellerie und der Kategorie Gemeinschaftsverpflegung. Die Industrie kann ihre Nachhaltigkeitskonzepte in den Kategorien Energie, Wasser, Klima, Ökologie, Unternehmen, Fairtrade und Soziale Verantwortung unter Beweis stellen.

Im September legt eine Fachjury die Nominierten in den einzelnen Kategorien fest, die dann im November-Special „energie & umwelt“ der beiden Zeitschriften den Lesern zur Wahl vorgestellt werden. Die feierliche Siegerehrung findet am 04.02.2018 anlässlich der „Intergastra“ in Stuttgart statt.

Die beiden Fachzeitschriften, gastronomie & hotellerie und GVkompakt des Verlages Huss-Medien, haben den Preis 2012 ins Leben gerufen. Die Chefredakteurin der gastronomie & hotellerie Birgit Lehmann sieht Nachhaltigkeit als ein Gebot der Stunde in der Branche: „Auf Dauer ist kein Wirtschaftswachstum möglich, das auf Raubbau an der Natur oder auf sozialer Ungerechtigkeit beruht.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind ganzheitliche Konzepte erforderlich, die sowohl den ökologischen als auch den unternehmerischen Erfolg sichern. Das zu unterstützen liegt dem Verlag Huss-Medien und der Messe Stuttgart gleichermaßen am Herzen.“

GV-Gastronomen können sich ebenfalls bewerben

Sowohl die Ausstatter und Zulieferer der Gastgewerbebranche als auch nachhaltig agierende Hoteliers, Gastronomen und Gemeinschaftsverpfleger haben jetzt die Möglichkeit, sich für das Grüne Band 2018 zu bewerben.

Den Bewerbungsbogen können Interessierte hier downloaden. Die Bewerbungsfrist endet am 15.08.2017. Weitere Informationen und Eindrücke von der Preisverleihung 2016 finden Sie unter: www.gruenesband.de