FachbücherNeues aus der Branche

Gastronomicus – Die Leiden des jungen Waiter

Gastronomicus Olli Riek

„Ist das Gemüse auch vegan?“ ist eine der Fragen, die Nicht-Gastronomen sich in ihren abwegigsten Träumen nicht einmal vorstellen können. Und selbst erfahrene Gastgeber schaffen es immer wieder, in Situationen zu kommen, die – sagen wir mal – ihren Horizont beachtlich erweitern. Einer der professionellen Gastgeber hat endlich mal die Zeit gefunden, diese situativen Herausforderungen festzuhalten: Olli Riek, vielen auch bekannt als Gastronomicus.

Gastronomicus - Ist das Gemüse auch vegan
Gastronomicus – Ist das Gemüse auch vegan

Darf der Gast sich alles erlauben? Und der Kellner erst recht? Kulinarische Fauxpas, hochnäsige Empfangschefs, unverschämte Gäste und absurde Bestellungen: Die komischsten Dialoge, Weisheiten, Tipps und Rankings aus der langen Gastronomieerfahrung eines Hamburger Kellners jetzt in einem Buch.

Ein Kellner wechselt oftmals täglich zwischen Schiedsrichter, Nanny, Psychologe und Lebensberater seinen Beruf. Dass nicht immer alles Haute Cuisine ist, erlebt er mehr als einmal. Wilde Kämpfe um einen freien Tisch, skurrile Fragen oder Gäste, die an einem Ruhetage kommen wollen und auch versprechen ganz leise zu sein.

Hunger entfremdet den Menschen von seinem Verstand

So wenigstens meint man, wenn die Angewohnheiten, Wünsche, Gespräche und Forderungen in der Gastronomie einmal ein wenig genauer unter die Lupe genommen werden. Chef de Rang Oliver Riek spricht in „Ist das Gemüse auch vegan?“ aus 15 Jahren Berufserfahrung. Dabei wird die Gastronomie zum humorvollen Kammerspiel in dem letztendlich alle Menschen gleich sind, wenn sie Hunger haben.

Ein Blick hinter die Kulissen – Mal lustig, mal zum Fremdschämen, immer unterhaltsam! Olli Riek ist seit 15 Jahren in der Gastronomie tätig. Er liebt seinen Beruf, er mag seine Kollegen, er schätzt seine Gäste – aber manchmal ist es mit seiner Fassung vorbei:

Gast: „Wir würden gerne morgen zu viert bei Ihnen essen.“ Kellner: „Das tut mir leid, morgen haben wir Ruhetag.“ Gast: „Das ist ok, wir sind ganz leise.“

Zwischen seinen diversen, natürlich anonymen und sorgfältig dokumentierten Anekdoten finden sich auch einige Benimmregeln, Begriffserklärungen und Tipps und Tricks, um beim nächsten Restaurantbesuch Liebling des Kellners zu werden. Mit viel Humor und Biss werden authentische Einblicke in die Welt der Gastronomie gegeben. Dabei wird jedoch nicht nur der Gast vom Autor ‚aufs Korn genommen‘, sondern auch der eigene Berufsstand.

Das Buch richtet sich nicht nur an alle Profis, sondern auch an alle Novizen in der Gastronomie und natürlich auch die Gäste – kurzweilige Unterhaltung für jedermann.