AllgemeinNeues aus der Branche

Sommermatjes wird Saisonstar

Sommermatjes wird Saisonstar
Bio-Einweggechirr - Gastronomie-Kaufhaus

Sommermatjes ist mild, aromatisch und mit hohem Fettgehalt – damit der neue Saisonstar

Wenn MSC-zertifizierter Hering und höchste Fischkompetenz aufeinander treffen: Neu im Sortiment von Friesenkrone ist ab Juni Sommermatjes. Er stammt von einem Nordsee-Hering, der vor der Nordseeküste Dänemarks gefangen wird, und zwar jedes Jahr nur zwischen Mai und August. Kurze Transportwege garantieren seine schnelle Veredelung zum Saisonstar Sommermatjes. Sein feines Filet mit zarter Fleischstruktur zeichnet sich durch seinen hohen Fettgehalt von 18 bis 24 Prozent aus. Das macht den Geschmack des Sommermatjes besonders mild und aromatisch.


Der edle Saisonstar Sommermatjes harmoniert genussvoll mit leichten Aromen: etwa knackigem Gemüse, Kräutern oder sogar mit frischen Früchten. Seine natürliche Filetgröße mit einem Gewicht von 40 bis 50 Gramm ergibt eine ideale Tellermitte. Kombiniert mit anderen Saison-Highlights wie etwa Spargel und frischen Kräutern (siehe Rezepttipp) eignet er sich besonders als leichtes Mittagessen oder abendlicher Snack.


Direkt nach der Anlandung werden die Sommerheringe weiterverarbeitet und reifen dank eines schonenden Verfahrens zum milden Sommermatjes heran – ein exklusives und zeitlich begrenztes Vergnügen: Von Juni bis September gibt es Friesenkrone Sommermatjes, solange der Vorrat reicht: Matjes Filets Nordischer Art in Rapsöl in zwei Größen, als 1.500-Gramm-Schale mit 32 Filets und 250-Gramm-Portionspackung mit vier Filets. Details unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Rezepttipp: Sommermatjes mit Süßkartoffel-Taler, Spargelsalat und Gartenkräuter-Pesto


Zutaten für 10 Portionen

10 Filets Friesenkrone Sommermatjes

Gartenkräuter-Pesto: 60 g Petersilie, 60 g Schnittlauch, 25 g Dill, 70 g Parmesan, 60 g Pinienkerne geröstet, 300 g Traubenkernöl, eine Prise Salz. Alle Zutaten im Mörser verarbeiten.

Süßkartoffeltaler: 5 Süßkartoffeln, 2-3 Boskopäpfel je nach Größe, 2-3 Zwiebel je nach Größe, Stärke, Salz. Kartoffeln schälen und grob reiben. Äpfel schälen und reiben. Zwiebeln fein schneiden. Alles miteinander mischen (Röstimasse), zu Talern formen und in Mehl, Eiweiß und Paniermehl wenden. In Butter goldgelb ausbacken.

Spargelsalat: 1,25 kg Spargel, 600 g Mini-Mozzarella, 600 g Cherrytomaten, 100 g Pinienkerne, 5 Stängel Frühlingszwiebeln, Salz, Zucker, Pfeffer, 10 EL Olivenöl, 5 EL Balsamico.

Vom Spargel die Enden abschneiden und die Stangen in mundgerechte
Stücke schneiden. Pinienkerne rösten und anschließend den Spargel
anbraten. Spargel mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und unter regelmäßigem
Umrühren 10 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren, den
Mozzarella und die Frühlingszwiebeln klein schneiden und alles in eine Schüssel
geben. Für die Vinaigrette Öl und Balsamico gut verrühren und mit
Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den fertigen Spargel mit den anderen
Zutaten in eine Schüssel geben. Anschließend die Vinaigrette über den Salat
geben und alles gut vermischen. Einige Stunden ziehen lassen.

Mehr Informationen auf: www.Friesenkrone.de