Salon - Neues Magazin von Grunner & Jahr

Salon – Neues Magazin von Grunner & Jahr

Im November 2014 erschien die erste Ausgabe von Salon, dem neuen Magazin für Gastlichkeit, Tischkultur und Lebensart. „Alte Werte, neue Ideen“ – dafür steht Salon: Traditionen und konservative Werte treffen auf Modernität und frisches Design, und sie verbinden sich zu einem besonderen Lebensgefühl, das die Leserinnen eint.

Green Chefs Partner werden

Entsprechend richtet sich das Magazin an Frauen ab 35 Jahren, die bei hoher Ausgabebereitschaft modernen, zeitgemäßen Luxus und Lifestyle mit ihrer traditionellen Werthaltung in Einklang bringen wollen. Sie kochen gerne und legen Wert darauf, eine gute Gastgeberin zu sein. Dabei achten sie auf gepflegte Tischkultur.

Salon – das neue Magazin für Gastlichkeit, Tischkultur und Lebensart

Salon portraitiert interessante Menschen und lässt sie erzählen, wie sie einladen, wo sie einkaufen und wohin sie verreisen. So präsentieren Hoteliers berühmter Grand-Hotels im Magazin ihre Philosophie der Gastlichkeit. Es stellt Menüvorschläge und saisonale Dinner-Rezepte für besondere Gelegenheiten vor, ganz gleich, ob die Gesellschaft vier, zwölf oder zwanzig Personen umfasst. Das Magazin gibt Tipps auch für Fortgeschrittene, wenn es um die Themen Einladen, Einkaufen, Zubereitung und Tischdekoration geht. Des Weiteren werden neue Trends aus den Bereichen Food, Interior, Design, Kultur und Reisen beleuchtet. Auf 16 Seiten werden reine Lesestücke, unter der Rubrik „Die Themen der Saison“ – Geschichten, die das Zeug dazu haben, Tischgespräch zu werden, präsentiert. Alle vorgestellten Gerichte finden sich in einem heraustrennbaren 36-seitigen Rezeptheft wieder.

„Salon ist ein niveauvolles und gleichzeitig sehr menschliches und authentisches Magazin, das wie ein gelungener Abend funktioniert: Die Gerichte sind überraschend und besonders gut. Man begegnet Menschen und Themen, die anregen und inspirieren. Salon ist ein Kompliment an das Leben, ein originäres Print-Produkt, liebevoll ausgestattet mit Papierwechseln und Illustrationen. Ein wunderbares Coffeetable-Magazin, das im Wohnzimmer bleiben darf, während unser kleines Extraheft mit allen Rezepten als hübsche Begleitung in der Küche dient“, erklärt Jan Spielhagen, Editorial Director Salon.

Der Themenmix, die spezielle Tonalität und die besondere Bildsprache des Magazins sind neuartig auf dem Zeitschriftenmarkt. Es verbindet kluge Texte mit herausragender Optik – unter anderem durch eine Food-Fotografie, die in dieser Form einzigartig ist. Salon widmet sich vielen Facetten des gehobenen Lebensstils, auch Beiträge etwa über Schmuck und zeitgenössische Kunst sind im Heft zu finden. Es ist somit ein neues intelligentes Lifestyle-Magazin für eine sehr anspruchsvolle Zielgruppe.

„Mit Salon wagen wir den Versuch eines Luxus-Frauenmagazins, das thematische Segmentgrenzen hinter sich lässt und sich ganz auf den Anspruch, Werthaltung und Lebenswelt der Leserinnen verlässt. Dadurch definieren wir, rund um Lebensart, Gastlichkeit und Tischkultur, einen warmen, haltungsgetriebenen Luxus, der so derzeit in der Magazinlandschaft nicht zu finden ist“, erläutert Soheil Dastyari, Verlagsgeschäftsführer Gruner + Jahr.

Entwickelt wurde das Magazin von Editorial Director Jan Spielhagen, Redaktionsleiterin Anne Petersen und Creative Director Thomas Niederste-Werbeck. Verlagsgeschäftsführer ist Soheil Dastyari, Publisher Gerd Brüne.

Salon kostet 8,50 Euro und hat einen Umfang von 200 Seiten. Die erste Ausgabe erscheint in einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren. Das Heft ist im Einzelhandel und unter www.salon-mag.de auch im Abonnement erhältlich. Eine hochwertige Magazinaufmachung mit verschiedenen Papierarten und einem speziell veredelten Cover unterstreicht den besonderen Charakter des Magazins. Salon erscheint quartalsweise und ist als Sammelobjekt konzipiert, was auch durch die fortlaufende, prominente Nummerierung deutlich wird: Gestartet wird mit „Nr. 1 – Winter 2014/2015“, die Ausgabe „Nr. 2 – Frühling 2015“ erscheint am 5. März des nächsten Jahres. Der Launch wird von einer umfangreichen Einführungskampagne insbesondere in den G+J-Titeln begleitet.