Green Chefs - Fairness und Verantwortung in der Gastronomie

Die Pflicht zum Angebot von Mehrwegalternativen im To-Go-Segment greift für eine Vielzahl von Unternehmen im Außer-Haus-Markt ab Januar 2023. Colged hält als umweltbewusstes Unternehmen diese Pfl icht für absolut zeitgemäß und richtig. Für das nun an einigen Standorten zusätzlich eingesetzte Geschirr, neben der Gastronomie beispielswiese auch in Cafes, Bäckereien oder Fleischereien, sind Investitionen im Bereich Spültechnik unabdingbar.

„Wir müssen hier zwischen Standorten, die wegen des Einsatzes von normalen Gläsern, Tassen und Geschirr schon Spültechnik im Einsatz haben und Standorten, die bisher ausschließlich Einwegverpackungen aller Art genutzt haben, unterscheiden“, erläutert Tobias Harmuth, Vertriebsleiter von Colged Deutschland. Fällt an einem Standort durch das Mehrwegsystem ein höherer Bedarf an, muss eventuell in eine größere Spülmaschine mit mehr Kapazität investiert werden. Sollten nur Einwegsysteme genutzt werden, beispielsweise bei Festivals für Getränke, muss der Bedarf ordentlich ermittelt werden und dann die passende Spülmaschine installiert werden.

Colged hat für beide Alternativen zahlreiche Lösungen im Programm, hauptsächlich wird es vermutlich auf Untertischgeräte und Haubenspülmaschinen der Serie TopTech hinauslaufen. Die Modelle TopTech 36-23 und TopTech 38-23 bieten mit dem Korbmaß 500 x 500 mm und Spülkapazitäten bis zu 60 Körben pro Stunde eine sehr gute Performance. Speziell für das Mehrweggeschirr wurden individuelle Spülkörbe entwickelt. Die Geräte benötigen weniger als zwei Liter Frischwasser pro Spülgang und überzeugen durch ein sehr gutes PreisLeistungsverhältnis. Sie können auch im Gastbereich eingesetzt werden, da sie wegen der doppelwandigen Bauweise und der duofl ow-Technologie sehr leise sind. „Bei unserer patentierten duofl ow-Pumpe entstehen keine lauten Wasserwirbel während des Spülvorgangs, die Geräuschkulisse wird im Vergleich zu anderen Geräten auf die Hälfte reduziert“, erklärt Tobias Harmuth.

Bei Mehrwegsystemen arbeitet Colged unter anderem mit dem Anbieter FairCup zusammen. FairCup ist ein deutschlandweites Pfandsystem für fl exibel einsetzbare Mehrwegbecher und -deckel. „Die Spülmaschinen spielen in dem ganzheitlich betrachteten Mehrwegsystem natürlich eine sehr große Rolle“, sagt Sibylle Meyer, Gründerin von FairCup, und ergänzt: „Wir setzen Colged-Spülmaschinen bei unseren Messen und Vorführungen ein, so sieht man direkt, wie der gesamte Kreislauf optimal funktioniert.“

Alle Infos über die Spültechnik von Colged auf www.colged.de