5 Minuten MarketingDie Gastronomie ist eine besondere Branche. Nirgends kommt man mit mehr Menschen in Kontakt oder hat so viel mit Freude und Genuss zu tun wie hier. Die Kehrseite ist bekannt: Die Zeit drängt ständig über viele Stunden lang.

Green Chefs Partner werden

Man hört so viel von Marketing, davon, dass man Anzeigen schalten soll, die Homepage bearbeiten, einen Twitter Account eröffnen, die Kundenkartei pflegen und und und und …. das alles ist richtig, aber Utopie. Kein Mensch kann solche Berge bewältigen, auch nicht in Branchen mit einer 40-Stunden-Woche. In der Gastronomie und dort auch noch bei Selbständigen geht noch weniger.

Fünf Minuten, die es wert sind!

Deswegen sprechen wir vom High Food Journal im Marketing ausschließlich vom 5-Minuten-Marketing. 5-Minuten haben Sie am Tag übrig. Wenn nicht: Schaffen Sie Platz für diese 5 Minuten. Die brauchen Sie nämlich, um alle Dinge in den Griff zu kriegen und ein Marketing „der Großen“ zu betreiben. Ein kleines Geheimnis: Auch in großen Firmen gibt es meistens keine Menschen, die mehr Zeit für den Grundstock des Erfolges aufbringen können. Auch sie werden von anderen Dingen abgehalten.

Nehmen Sie die Adressen Ihrer Gäste: Nur 5 Minuten lang geben Sie Kundendaten ein oder füttern den Newsletter mit Mails. Mehr brauchen Sie nicht. Den Rest machen Sie einfach an einem anderen Tag weiter. Sie schaffen in diesen 5 Minuten – konsequent angewendet – mehr, als wenn Sie ständig den Versuch, alles zu schaffen, vor sich herschieben. Sollten Sie übrigens den Biss haben, mehr als 5 Minuten daran zu sitzen: Bitte, gerne. Aber achten Sie darauf, dass noch genügend Motivation für den nächsten Schritt am nächsten Tag übrig bleibt.

5 Minuten reichen, um ….

  • die Bilder von der gestrigen Party auf die Homepage zu laden
  • den Newsletter um zehn Mails zu bereichern
  • das neue Menü zu fotografieren und bei Facebook zu präsentieren
  • sich die nächste Veranstaltung zu überlegen
  •  eine geeignete Agentur anzurufen, die noch mehr aus den 5 Minuten macht
  • sich beim Brautpaar von voriger Woche schriftlich zu bedanken
  • die Daten der Hochzeitsfeiern einzutragen, um zum Hochzeitstag zu gratulieren
  • Geburtstage Ihrer Gäste zu notieren
  • den vor zwei Wochen gefundenen Fehler auf der Speisenkarte endlich zu eliminieren
  • durch den Laden zu gehen und zu gucken, ob alles in Ordnung ist
  • jemanden zu finden, der den Speisenkartenkasten draußen putzt und die Glühbirne wechselt
  • seinem Team zu sagen, dass es toll ist
  • Ihre Tipps – her damit !!

Machen Sie es sich leicht, nehmen sie sich jeden Tag diese 5 Minuten und denken Sie immer daran, dass sich diese 5 Minuten nicht sammeln lassen. Morgen 10 Minuten geht leider nicht und auch bei einem vollen Haus oder kranken Mitarbeitern sind 5 Minuten im üblichen 16-Stunden-Tag irgendwie immer drin.

Man muss es nur richtig wollen!