Von Sterneküche bis hin zu Street Food präsentiert Zürich auch dieses Jahr wieder zum Food Zurich Festival seine kulinarische Szene in all ihren Facetten.

Green Chefs Partner werden

Bewusster Genuss auf dem Food Zurich Festival 2017

Veranstalter des Food Zurich Festivals Veranstalter Alexandra Heitzer und Simon Mouttet

Veranstalter des Food Zurich Festivals Veranstalter Alexandra Heitzer und Simon Mouttet

Vom 7. bis 17. September finden in der gesamten Stadt über 150 Veranstaltungen statt, die die Besucher zum Schmausen und Mitmachen einladen. Neben Genuss steht dieses Jahr das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Der Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich (UGZ) und die Gastronomiebetriebe zeigen anhand einer großen Auswahl an Veranstaltungen sowie regionalen und saisonalen Menüs, wie nachhaltiger Genuss funktionieren kann. Dabei streben die Veranstalter auch das Zeil einer „2.000-Watt-Gesellschaft“ an. Die 2.000-Watt-Gesellschaft ist ein energiepolitisches Modell, das im Rahmen des Programms Novatlantis an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich entwickelt wurde. Gemäß dieser Vision sollte der Energiebedarf jedes Erdenbewohners einer durchschnittlichen Leistung von 2.000 Watt entsprechen. Die Gastronomie kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten.

Für die Stadtgerichte beim Food Zurich Festival verwenden die Gastronomen in diesem Jahr sogenannte Vörgis – Lebensmittelreste, für die es sonst keine Verwertung mehr gibt.

Das Food Zurich Festival findet zum zweiten Mal statt und knüpft an den Erfolg des vergangenen Jahres an: Aus einer spontanen Idee wurde das größte kulinarische Event der Schweiz. „Der Erfolg hat uns überrascht“, strahlen die beiden Veranstalter Alexandra Heitzer und Simon Mouttet.