Future Week – wie wir nach Corona essen werden

Eisverkauf - Gastronomie-Kaufhaus

Auf der Future Week 2020 analysieren Expertinnen und Experten aus der Trendforschung, Spitzengastronomie und Lebensmittelbranche die Entwicklungen nach Corona. Welche neuen Möglichkeitsräume ergeben sich durch Corona für Unternehmen im Bereich Food and Beverage und wohin wird sich unser alltägliches Essen entwickeln?

Unsere Welt wird in diesem Jahr massiv auf den Kopf gestellt. Im Eiltempo mussten wir uns an veränderte Lebensumstände gewöhnen, an soziale Distanz und Konsumverzicht. Nach dem ersten Schock staunen wir nun: Vieles, was vor Corona ausgeschlossen erschien, ist ganz plötzlich Realität geworden – die Möglichkeitsräume haben sich verschoben.

Eine der am stärksten davon betroffenen Bereiche ist die Gastronomie- und Lebensmittelbranche. Hier hat sich Corona in einigen Fällen als Beschleuniger, in anderen aber auch als massive Einbremsung bestimmter Entwicklungen erwiesen. Doch wo geht die Reise für Gastronomen, Lebensmittelhersteller und Konsumenten langfristig hin? Auf der Future Week 2020 widmen sich u. a. führende Food-Expertinnen und Experten den neuen Möglichkeitsräumen unter veränderten Rahmenbedingungen: 

Corona als Boost oder Bremse für Food-Trends

Ernährungswissenschaftlerin und Gesundheitspsychologin Hanni Rützler liefert seit 25 Jahren als professionelle Grenzgängerin Orientierung für die Akteure in allen Food-Bereichen. Ihr Biss in den ersten In-Vitro-Burger, weltweit live übertragen, erregte weit über die Branche hinaus großes Aufsehen. Wenn sich etwas in der Lebensmittelbranche tut, steht Rützler in der ersten Reihe. Ihre Analysen dienen Lebensmittelherstellern, Kochzeitschriften und Gastronomen als Grundlage für ihre Entscheidungen. In der kürzlich erschienenen Ausgabe ihres jährlichen Food Reports widmet sich Rützler den Auswirkungen von Corona auf bestehende Food-Trends und den neu entfachten Entwicklungen. Auch auf der Future Week widmet sie sich dem Impact von Corona auf die Food-Branche.

Was wir in unserer Ernährung verändern müssen und warum Gastro ein gesellschaftlicher Schmelztiegel ist

Der gefeierte Starkoch Tim Raue gibt nicht nur Einblicke in die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gastronomie-Branche, sondern zeigt auch, welche Gewohnheiten wir rund um Ernährung dringend hinterfragen sollten. Dazu zählt etwa, wie wir unseren Umgang mit dem sozialen Schmelztiegel Essen durch die Krise hin zu mehr Wertschätzung wenden können. Corona zwang den Sternekoch selbst dazu, adaptiv zu reagieren und zum Lieferhelden zu werden. „Wenn du am Boden liegst, geh raus, zeig ein Lächeln und gib dein Bestes für die Gäste. In den dunkelsten Tagen des Lebens lernst du am meisten“, sagte er kürzlich dem Handelsblatt. 

Die Rettung des Planeten liegt auf unserem Teller

… oder: Warum in der Ernährungswirtschaft der Schlüssel für die Lösung zentraler Zukunftsprobleme liegt. Katharina Schwartz und Severin von Hoensbroech sind MitgründerIn und Vorsitzende des Kölner Ernährungsrates und geben auf der Future Week Einblicke in die Zusammenhänge zwischen unserem Ernährungssystem und der Klimakrise. Dabei zeigen sie, welches Potential in der Veränderung dieses Systems liegt und wie ein Weg aus der Krise aussehen kann.

Future Week 2020 – Das Mega-Online-Event mit 50 Stunden Zukunftsoptimismus

„Bei der Future Week geht es darum, sich aktiv mit der Zukunft zu befassen. Es geht um Möglichkeitsräume und darum, eine neue Idee von Wirtschaft und Gesellschaft zu entwickeln. Um das zu schaffen, benötigen wir einen Optimismus, der uns hilft, das Nötige auszuhalten und das Richtige zu tun!“ – Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts

Die Future Week 2020 des Zukunftsinstituts bringt vom 22. bis 26. Juni eine Woche lang mehr als 40 hochkarätige Fachexpertinnen, Brancheninsider und Vordenkerinnen auf die Bühne; von Robert Habeck oder Nico Rosberg über Sara Nuru und Giovanni di Lorenzo bis hin zu Brigitte Zypries und vielen weiteren Zukunftsoptimisten. Sie alle beschäftigen sich in ihren Talks damit, wie wir uns als Gesellschaft und Wirtschaft auf Zukunft ausrichten können, welche konstruktiven Entwicklungen Corona gebracht hat und welche negativen und positiven Auswirkungen in der Post-Corona-Ökonomie zu erwarten sind. 

https://futureday.network/remote-future-week-2020/