Engagierte Nachwuchskräfte aus Hotellerie und Gastronomie können sich jetzt für das Herbert-Rütten-Stipendium 2017 bewerben.

Green Chefs Partner werden

Herbert-Rütten-Stipendium geht in die zweite Runde

Herbert-Rütten-Stipendium geht in die zweite Runde

Herbert-Rütten-Stipendium geht in die zweite Runde

Das Gastronomische Bildungszentrum (GBZ) der Industrie- und Handelskammer Koblenz unterstützt junge Menschen durch ein Stipendium mit bis zu 6.000 Euro, das jährlich einmalig vergeben wird. Das Stipendium, welches zu Ehren des langjährigen GBZ-Vorsitzenden Herbert Rütten ausgelobt wird, soll es dem Preisträger ermöglichen, kostenlos an einer der vielfältigen Weiterbildungen im GBZ teilzunehmen. 2016 war Christian Connerth, Commis Sommelier im Restaurant WeinAmRhein in Köln, Gewinner des Herbert-Rütten-Stipendiums. „Es gibt immer weniger junge Menschen, die sich für einen gastronomischen Beruf entscheiden. Schade, denn für mich bietet gerade diese Branche mit tollen Produkten, spannenden Gästen, kreativen Kollegen und vielfältigen Aufgabenbereichen eine große Perspektive“, weiß Connerth.
Die Bewerber müssen eine Ausbildung in Gastronomie oder Hotellerie abgeschlossen haben und über ein Jahr Berufserfahrung verfügen. Teilnehmen können Fachkräfte zwischen 18 und 28 Jahren, die mit Leidenschaft Gastgeber sind. Die Aspiranten sollen das eigene Potential durch entsprechende Nachweise dokumentieren: Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben, Weiterbildungsnachweise und der Teilnahme an Wettbewerben.
Über die Auswahl des Preisträgers entscheidet eine Jury. Diese setzt sich zusammen aus zwei aktiven Unternehmern, die Mitglieder des GBZ sind, und Vertretern der Industrie- und Handelskammer Koblenz.
Bewerbungsschluss ist der 15. Februar eines jeden Jahres. Erstmalig wurde das Stipendium 2016 vergeben. Ausführliche Informationen zum Herbert-Rütten-Stipendium erhalten Interessenten unter: www.gbz-koblenz.de oder kontakt@gbz-koblenz.de

Hintergrund:

Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz (GBZ) ist eine Bildungseinrichtung der Industrie- und Handelskammer Koblenz und wurde 1987 gegründet. Seit dieser Zeit werden zahlreiche Aus- und Weiterbildungsprogramme für Fach- und Führungskräfte aus Weinwirtschaft, Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und der Gesundheitsbranche angeboten. Zu diesem Zweck wurden fünf Kompetenzzentren entwickelt: Die Deutsche Wein- und Sommelierschule, die Hotelmanagement-Akademie, das Forum Diätetik & Ernährung, die Koch- und Serviceschule und die Prodestillate. Bundesweit werden fachspezifische Weiterbildungen durchgeführt im Schwerpunkt zu den Themenfeldern: Hotelmanagement, Weinkompetenz, Service, Küchenpraxis und Diätetik. Mit mehr als 2.000 Teilnehmern jährlich bietet das GBZ eine Plattform für den fachlichen Dialog zwischen Teilnehmern, Dozenten und Unternehmen.