Eisverkauf - Gastronomie-Kaufhaus

Mit der neuen Lern-App azubi:web, die wie ein Quiz aufgebaut ist, können sich die Auszubildenden der Lindner Hotels & Resorts ab sofort auf spielerische und ihrem individuellen Lernrhythmus entsprechende Weise weiterbilden. Motivation durch Gamification und generationsgerechte Wissensvermittlung sind dabei Schlüssel zum Erfolg. Das Tool steht auch anderen Hotels offen.

Lindner bietet Lern-App für seine Azubis

Lindner's Lern-App für AzubisSpielerisches Lernen, sogenannte Gamification, wird bei den Hotels der Lindner Gruppe groß geschrieben. Denn dort können jetzt die über 400 Azubis eine App namens azubi:web nutzen, mit der sie selbst individuell lernen können – und das zeitlich vollkommen flexibel. Das System läuft als App ebenso wie auf stationären PCs und ist in Form eines Quiz gestaltet.

Die Quizfragen und Inhalte von azubi:web sind nach dem Rahmenlehrplan verschiedener Ausbildungsberufe in Hotellerie und Gastronomie strukturiert und mit den AKA Prüfungskatalogen abgeglichen. Es handelt sich dabei um klassische Multiple-Choice-Fragen, die sich jedoch individuell nach dem jeweiligen Ausbildungsberuf und Ausbildungsstand richten. Nach jeder Frage werden die Antworten umfassend erklärt, am Ende jeden Spiels folgt eine Zusammenfassung der Ergebnisse mit Hintergrundinformationen. Ein Info- und Suchfunktion ermöglichen zudem das gezielte Nachschlagen und vertiefende Beschäftigen mit bestimmten Themen.

Besonders motivierend sollen die möglichen Duelle in der Quiz-App sein. Denn damit können sich die Azubis untereinander messen. Einige Fragen werden dabei auch speziell auf ihren Arbeitgeber, die Lindner Hotels AG, ausgerichtet. So lautet eine Frage beispielsweise: „Wie heißt das erste Lindner Hotel?“. „Wir möchten mit azubi:web unseren Auszubildenden ein Tool bieten, das ihren Lernbedürfnissen entspricht und sie auch bei für sie weniger interessanten Themen zum Durchhalten motiviert“, so Otto Lindner, Vorstand des Familienunternehmens.

Das Tool wurde von der Lindner-Kette inzwischen auch schon getestet, und zwar ein Jahr lang in zwei Lindner Hotels in Frankfurt/M. Entwickelt wurde azubi:web vom Unternehmen Generation L und dem Feldhaus-Bildungsverlag. Dieser stellt die App auch anderen Unternehmen zur Verfügung, jeweils zu bestimmten Firmenkonditionen. Insgesamt nutzen bisher mehr 180 Unternehmen aus Hotellerie und Gastronomie azubi:web.