Neues aus der Branche

Michelin kauft Reservierungs-Service Bookatable

Michelin übernimmt Bookatable

Michelin, der Herausgeber des bekannten Restaurantführer Guide Michelin, übernimmt den Online-Reservierungs-Service Bookatable, der als Partner von über 15.000 Restaurants der europäische Marktführer in seinem Segment ist. Bookatable, mit Hauptsitz in London, vermittelte 2015 europaweit über 34 Millionen Gäste. Mit dieser Akquise unterstreicht das Unternehmen die Entwicklung der Gruppe im Markt für Online-Restaurantreservierung.

Nach langfristiger Partnerschaft kauft Michelin Bookatable

Michelin übernimmt BookatableMichelin ist bereits im März 2013 eine langfristige Partnerschaft mit Bookatable eingegangen und integrierte in diesem Zuge die Bookatable-Lösung in sein Restaurantangebot – sowohl im Web als auch in mobilen Anwendungen. Bookatable ist europaweit bereits in vielen Märkten vertreten. Die Übernahme stärkt dadurch die Präsenz und Weiterentwicklung von Michelins Technologieplattform für Online-Restaurantreservierung. Die Qualität der Dienste für den Endanwender soll weiterentwickelt und neue Dienste sollen bereitgestellt werden. Mit der Übernahme konzentriert sich das Unternehmen auf seine traditionelle Expertise im Gastronomiegewerbe und wird zum europäischen Marktführer für Online-Restaurantreservierungen. Gleichzeitig werde das Angebot zukünftig auf neue Länder ausgedehnt – allen voran in Nordeuropa. Mit der Übernahme beschleunige der Autoreifenhersteller nun sein Wachstum im sogenannten Travel-Assistance-Services-Bereich.

Michelin hat seinen Hauptsitz in der französischen Stadt Clermont-Ferrand. Bookatable, die Reservierungsplattform für Restaurants, ist neben dem Hauptsitz in London auch mit Niederlassungen in Hamburg und Stockholm vertreten. Als Partner von über 15.000 Restaurants in mehr als 39 Ländern vermittelt Bookatable nach eigenen Angaben über zweieinhalb Millionen Gäste pro Monat.