Nicht weniger als ein „Restaurant-Concierge für die Hosentasche“ will die Plattform Open Table künftig mit ihrer überarbeiteten App bieten. Die Nutzer können dabei Restaurants in ihrer Nähe mit aktuellen freien Plätzen aufrufen. „Essengehen war nie mobiler“, kommentiert Country Manager Daniel Simon.

Green Chefs Partner werden

Neue Funktionen bei Open Table

Open Table Der Concierge in der Tasche

Open Table Der Concierge in der Tasche

Die App soll noch weitere Such-Optionen für Restaurants bieten. So können die Nutzer sich die in einer bestimmten Stadt angeschlossenen Restaurants zum Beispiel nach Stadtteilen oder nach Küchenstilen sortiert anzeigen lassen. Außerdem gibt es eine Rubrik für Besonderheiten zu bestimmten Anlässen. Zielgruppen sind dabei sowohl Einheimische als auch Reisenden, die am Zielort nach einem Lokal suchen.

Open Table gehört wie Booking.com zur Priceline Group und vermittelt weltweit Online-Restaurant-Reservierungen. Das Netzwerk zählt derzeit nach eigenen Angaben zirka 400.000 Restaurants. Den Gastronomen können mit Buchungs-Tool ihre Reservierungen verwalten, Arbeitsprozesse vereinfachen und sollen damit zudem ihren Service verbessern. Hierzulande nutzen rund 2.200 Restaurants die Open-Table-Technologie und bieten über deren Portal und Apps die Tischreservierung an.

Quelle: AHGZ Online