Comas Besteck - Gastronomie-Kaufhaus

Vom Start-up auf dem Dachboden hat sich der Gastronomie-Experte gastronovi in über zehn Jahren zu einem internationalen Unternehmen entwickelt. Und die Zeichen stehen weiterhin auf Erfolgskurs: 32 % Umsatzwachstum konnte der Full-Service-Anbieter in der Jahresabschlussbilanz für 2020 verzeichnen – damit erreichte der Umsatz ein neues Rekordhoch seit der Unternehmensgründung trotz Corona-Krise.

Die Pandemie wirkte wie ein Katalysator für Digitalisierungsmaßnahmen. Dies galt auch für die Gastro-Branche: Die erhöhte Nachfrage nach digitalen Lösungen sorgte beim Bremer IT-Unternehmen gastronovi im Krisenjahr 2020 für einen Rekordumsatz.

Grund für das starke Wachstum im vergangenen Jahr ist u. a. die zunehmende Offenheit und Akzeptanz für digitale Reservierung, E-Payment sowie Liefer- und Abhollösungen. Gastronomen und Hoteliers haben in der Krisenzeit noch einmal mehr den Stellenwert von prozessoptimierten Lösungen erkannt und die Zeit genutzt, um Digitalisierungsmaßnahmen im eigenen Betrieb voranzutreiben. gastronovi hatte im Frühjahr und Winter ein „Corona-Hilfspaket“ für Gastronomen und Hoteliers bereitgestellt, um u. a. auf Liefer- und Take-away-Services umzustellen. Von dieser Unterstützung profitieren viele der Kunden bis heute.

Für die Weiterentwicklung der All-In-One-Lösung sowie eine umfassende Kundenbetreuung und -beratung während und nach der Corona-Krise hat gastronovi zudem die Belegschaft um rund ein Viertel auf knapp 100 Mitarbeiter aufgestockt. Trotz unsicherer Zeiten investierte gastronovi in neue Mitarbeiter und zeigte damit einmal mehr, dass sowohl für die Weiterentwicklung seiner Produkte als auch für die gestiegene Nachfrage an Digitallösungen kompetente Mitarbeiter entscheidend sind. Mit dem zusätzlichen Personal stärkt das Bremer Unternehmen nicht nur seine Kompetenzen als Full-Service-Anbieter, sondern stellt sich und seine Kunden auch für den Restart der Gastronomie bestmöglich auf.

„Das Krisenjahr 2020 war ein hartes Jahr für die Branche. Die Corona-Krise hat sich jedoch auch als Treiber der Digitalisierung gezeigt. Ich bin sehr stolz darauf, dass unser Team so schnell auf die neue Marktsituation reagieren und wir als Unternehmen weiter wachsen konnten. Unser Ansatz war und ist es immer, die Gastro-Welt zu verbessern. Unsere Gastronomen und Hoteliers sollen erfolgreich durch die Krise kommen und sich gleichzeitig zukunftsfähig und vernetzt aufstellen – das war im vergangenen Jahr unsere Prämisse. Denn für uns als Unternehmen gibt es kein Ausruhen. Innovationen schaffen und der Branche zu alter Stärke verhelfen – das ist unser Ziel für die Zukunft”, sagt Andreas Jonderko, Geschäftsführer und Mitgründer der gastronovi GmbH.  

Mehr Informationen zu gastronovi finden sich unter:

www.gastronovi.com