Comas Besteck - Gastronomie-Kaufhaus

Gibt es etwas Schöneres als das Zusammenkommen um einen schön gedeckten Tisch? Neben guter Gesellschaft, ausgelassenen Gesprächen und köstlicher Verpflegung darf die richtige Ausstattung natürlich nicht fehlen. Um diese Spitzenleistungen einer ganz besonderen Branche zu würdigen, lobt der Callwey Verlag zusammen mit seinen Partnern GPK Handelsverband Koch- und Tischkultur, EK – retail in motion, P&G, H.O.M.E., Falstaff Profi, Geldermann und Ambiente jährlich den großen Preis der Tischkultur aus.

Der „Große Preis der Tischkultur“ fokussiert sich ausschließlich auf Produkte rund um die Tischkultur und ist damit einzigartig. Das Ziel des Preises ist es, mehr Aufmerksamkeit und öffentliche Wahrnehmung auf die Kunst des Einladens und die beglückende Kultur des gemeinsamen Speisens zu schaffen.

„Mit der Verleihung des Awards wünsche ich mir nicht nur einen starken Impuls für die Branche. Es ist unser Ziel, mehr Bewusstsein für den gedeckten Tisch im Kaufverhalten der Verbraucher zu schaffen.“ (Dr. Marcella Prior-Callwey, Verlegerin)

Das Jahrbuch

Mit eigens geshooteten Home Stories bei besonderen GastgeberInnen schaffen wir tiefe Einblicke in die Welt des Einladens. Die GastgeberInnen geben den Einreichungen und Produkten, die im Jahrbuch redaktionell vorgestellt werden, einen persönlichen Rahmen. 

Der Preis ehrt Produkte in neun Kategorien. Über die Gewinner in jeder Kategorie entscheidet sowohl unsere Expertenjury, als auch ein öffentliches Online-Voting

  • Glas
  • Porzellan
  • Besteck
  • Tischwäsche & Dekoration
  • Barkultur
  • Kochen & Backen
  • Gastronomie
  • Servieren & Präparieren
  • Garten & Barbecue

Die ausgezeichneten und im Buch vorgestellten Unternehmen erhalten ein umfangreiches Paket an Medienformaten für die Produkt- und Markenkommunikation. Dieses enthält eine Trophäe, Siegel, eine Kommunikationskampagne, eine Einladung zur Preisverleihung und vieles mehr.

Die Jury

• Christina Barton-Van Dorp (GPK)
• Rita Breer (P&G)
• Mag. Alexandra Gorsche (Falstaff Profi)
• Susanne Heiduczek (EK – retail in motion)
• Mikael Horstmann (Deutsches Museum für Kochkunst und Tafelkultur)
• Thomas Kastl (Ambiente)
• Angelika Müller (H.O.M.E.)

Die Einreichfrist endet am 28. September 2022. Infos und Einreichungen unter https://award.tischkultur-preis.com