Tognana Gastronomiegeschirr

In knapp einer Woche ist es soweit: Dann findet die INTERNORGA erstmals nach drei Jahren wieder live in den Hamburger Messehallen statt und wird zum großen Hospitality-Gastgeber der Branche. Von Samstag, 30. April bis Mittwoch, 4. Mai 2022 öffnet die internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt ihre Tore für alle Akteure aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress. Die Anreisemöglichkeiten sind zahlreich, empfohlen wird die Anreise mit der Fernbahn sowie dem öffentlichen Personennahverkehr. Für alle Besuchende gilt eine FFP2-Maskenspflicht sowie die Einhaltung von allgemeinen Hygienemaßnahmen.

Die Vorfreude ist groß zum Branchenereignis des Jahres. So vielfältig und abwechslungsreich wie die INTERNORGA selbst, sind auch die Anreisemöglichkeiten zur Messe. Damit der Besuch für alle Teilnehmenden sicher bleibt, gilt es, einige Regeln zu beachten. Ein Überblick:

Hygiene-Hinweise für Besuchende

Nach aktuellem Stand besteht für Besuchende eine FFP2-Maskenpflicht in allen Messehallen und geschlossenen Räumen. An Steh- und Sitzplätzen kann die Maske zur Bewirtung abgenommen werden. Außerdem gelten weiterhin die allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen auf dem gesamten Messegelände. Dazu gehört eine regelmäßige und ausreichende Handhygiene sowie der Verzicht auf das Händeschütteln. Die Messehallen werden außerdem durch modernste Anlagen belüftet, Kontaktflächen werden regelmäßig gereinigt und es stehen zusätzliche Hygieneinseln zum Hände waschen und desinfizieren bereit.

https://www.internorga.com/info/besucher/hygiene-hinweise

Anreise mit dem Nahverkehr (ÖPNV)

Das Gelände der Hamburg Messe und Congress liegt mitten im Herzen Hamburgs und ist über die Haltestellen ‚Sternschanze‘ und ‚Messehallen‘ direkt an die S-und U-Bahnen angebunden. Durch die verkehrsgünstige und zentrale Lage ist das Hamburger Messegelände von überall aus per Bus und Bahn sowie über das Metro- und Schnellbusliniennetz in kürzester Zeit zu erreichen.

Die Bahnhöfe in Fußnähe zum Hamburger Messegelände:

  • Dammtor (S11, S21, S31), Eingang Ost
  • Sternschanze (S11, S21, S31, U3), Eingang Mitte / Eingang West
  • Messehallen (U2), Eingang Süd, Eingang Mitte
  • Stephansplatz (U1), Eingang Ost

https://www.internorga.com/info/besucher/anreise/oepnv

Anreise mit der Bahn / Kostenfeier Shuttle vom Dammtor-Bahnho

Für die Anreise mit der Bahn lohnt sich ein Blick auf die Messe-Specials, wie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn ab 49,50 Euro (solange der Vorrat reicht).

Mit einem Bus-Shuttle werden Besuchende vom Fern- und S-Bahnhof Hamburg-Dammtor bequem zum Messeeingang West gebracht. Der Shuttle pendelt an den fünf Messetagen ab 9.30 Uhr. Die letzte Fahrt vom Eingang West zum Bahnhof Dammtor erfolgt um 18.30 Uhr. Alternativ ist der Eingang Ost fußläufig in nur wenigen Minuten zu erreichen.

https://www.internorga.com/info/besucher/anreise/bahn

Anreise mit dem Auto

INTERNORGA-Kenner wissen, dass die Parkmöglichkeiten stark begrenzt sind mitten in der Hansestadt. Die Anreise mit dem Auto ist möglich, jedoch gegebenenfalls mit einem erhöhten Zeitaufkommen aufgrund von Parkplatzsuche verbunden. Alle Infos zur Anreise mit dem Auto, die verfügbaren Parkmöglichkeiten sowie Park+Ride-Optionen gibt es hier: https://www.internorga.com/info/besucher/anreise/auto

Quelle und Bildrechte: Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf