Der Full Metal Matjes rockte die Heavy-Metal-Gemeinde im schleswig-holsteinischen Wacken. Friesenkrone war im August einer der Gastgeber auf dem größten Metal-Festival der Welt. Der Fischfeinkost-Experte aus Marne war angetreten, den rund 85.000 Metal-Fans eine straighte Alternative zur Bratwurst zu bieten. Denn pfiffiges Streetfood mit Hering überzeugte die Headbanger bereits beim W:O:A 2016, wo sogar der Nachschub ausging.

Green Chefs Partner werden

Friesenkrone goes metal

Wacken-Fans feiern den Matjes

Wacken-Fans feiern den Matjes

Dieses Jahr hatte Friesenkrone den Full Metal Matjes im Festivalgepäck: ein 28 cm langes La-Flute-Baguette, belegt mit zwei Matjesfilets PUR Friesische Art, hausgemachter Mayonnaise, Rucola und Malzäpfeln. Das Ding ging weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln, zahlreiche Festivalbesucher kamen sogar mehrmals vorbei, um sich die volle Matjes-Dröhnung abzuholen. Zwischen gereckten Metalfäusten und schwarzen Motorradkutten bot der Fisch-Spezialist sein freches Streetfood mit Matjes direkt vor den Hauptbühnen in Kooperation mit sustain seafood, dem Verein zur Förderung einer nachhaltigen Fischerei (http://sustainseafood.de), an.

Wacken-Fans feiern den Matjes

Für das Friesenkrone-Team, das von morgens elf Uhr bis nachts um drei ackerte, war die Zubereitung ein Kinderspiel. Denn die hochwertigen PUR Matjes- und Heringsspezialitäten von des Fisch-Spezialisten eignen sich perfekt für frische Fischbrötchen und saftige Snacks während Großveranstaltungen. Sie kommen nahezu ohne Öl oder Aufguss aus und sind deshalb besonders praktisch in der Zubereitung. Das macht die Küche schnell und hält sie sauber. Einfach Packung öffnen, exakte Menge an feinen Filets entnehmen und direkt verarbeiten.