Gemeinsames Weiterbildungsangebot von GBZ und DEHOGA

Jetzt ist es beschlossene Sache: Das Gastronomische Bildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Koblenz (GBZ) und die DEHOGA-Akademie der Gastlichkeit Rheinland-Pfalz führen zukünftig auch gemeinsame Seminare durch und bauen das Weiterbildungsangebot weiter aus.

Green Chefs Partner werden

GBZ und DEHOGA kooperieren

Gemeinsames Weiterbildungsangebot von GBZ und DEHOGA - Pixabay
Gemeinsames Weiterbildungsangebot von GBZ und DEHOGA

Beide Bildungsträger sind Fortbildungsspezialisten und verfügen über langjährige Erfahrung und qualifizierte Trainer, mit branchenspezifischen Kompetenzen. „Besonders mittelständige Unternehmen des Gastgewerbes sind auf praxisnahe Fortbildungsangebote angewiesen, denn viele Betriebe entwickeln Mitarbeiter in Eigenregie zu Fachkräften. Ein wichtiges Instrument, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, so Gereon Haumann, Präsident des DEHOGA Rheinland-Pfalz.

Weiterbildungsangebot ausbauen

Um Fach- und Führungskräften ein noch breiteres Spektrum bieten zu können, werden gemeinsame Lehrgänge angeboten und ausgewählte Veranstaltungen beider Institutionen zukünftig gemeinsam vermarktet. Durch diese Transparenz finden Weiterbildungsinteressierte jetzt schneller die Lösung für den speziellen Bildungsbedarf. „Ein weiterer Vorteil ist, dass Seminare durch die Kooperation an zwei unterschiedlichen Standorten durchgeführt werden, so zum Beispiel der Assistant Sommelier (IHK) in Bad Kreuznach und in Koblenz. Dies bietet den Teilnehmern mehr Flexibilität“, so Dr. Sabine Dyas, Geschäftsführerin GBZ.

Die ersten Fortbildungsveranstaltungen finden bereits im Februar und März statt, zu Themen wie Lebensmittelhygiene im Gastgewerbe sowie Lebensmittelkontrolle und Risikobeurteilung.

Weitere Themen folgen:

  • Unternehmensnachfolge
  • die erfolgreiche Speisekarte
  • Englisch für Hotel-Rezeption und Tourist-Info
  • Angebote ansprechend gestalten und die Belegung optimieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gbz-koblenz.de / telefonisch: 0261 30489-43 oder www.dehoga-rlp.de / telefonisch: 0671 / 2983272-19