Unabhängig von Art oder Größe des Hotels sind die Qualiätsansprüche der Gäste sehr ähnlich und sollten bedient werden. In Qualitätscontrolling in der Hotellerie werden Möglichkeiten gezeigt, QM-Systeme erfolgreich zu etablieren.

Green Chefs Partner werden

Über das Werk

Qualitätscontrolling in der Hotellerie

(c) AV Akademikerverlag

Global konditionierte Gästebedürfnisse, begrenzte strukturelle Möglichkeiten oder unmotivierte Mitarbeiter sind nur einige der Herausforderungen in der Hotellerie. Aufgrund der Betriebsgröße und -struktur ergeben sich unterschiedliche Auswirkungen, sowie Reaktionsmöglichkeiten. Große Hotels verfügen meist über bessere Ressourcen zur Lösungsfindung. Den kleinen und mittleren Hotels fehlt es oft am Know-How oder der Innovationskraft, um Themen wie Qualität und Controlling als Instrumente zu nutzen. So werden Qualitätsmanagementsysteme als unmöglich umsetzbar bewertet, und bleiben den anderen Hotels vorbehalten. Der Qualitätsanspruch des Gastes betrifft jedoch ALLE Hotels.

Um dem Leser einen umfangreichen Überblick zu vermitteln, werden Grundbegriffe wie Qualität, Dienstleistung und Hotellerie analysiert und Einflüsse beschrieben. Es wird Controlling erklärt, und davon ein Hotelcontrollingkonzept abgeleitet. Anschließend wird ein umfangreiches Qualitätscontrollingkonzept präsentier. Beide Konzepte beinhalten theoretische Elemente, sowie nützliche Instrumente. Zum Abschluss und zum Vergleich wird das Qualitätsmanagementsystem des Hotel A vorgestellt und auf Tauglichkeit überprüft.

Qualitätscontrolling in der Hotellerie kaufen

Über den Autor

Karl Neumann, 1976 geboren, wuchs im Dorfgasthof der Eltern auf. So sammelte er schon früh praktische Erfahrung im Bereich des Tourismus. Dieses Wissen vertiefte er in der Höheren Lehranstalt für Tourismusberufe (Klessheim). Das anschließende Betriebswirtschaftsstudium – Controlling an der WU in Wien half ihm Unternehmen, Management und Qualität als ganzheitlich, und nur bedingt trennbares, System zu verstehen.