Friesenkrone: So schmeckt Streetfood

Green Chefs Partner werden

Trendige Waffel, saftiger Burger oder exotische Bowl – Friesenkrone Fischfeinkost überzeugt durch ihren vielseitigen und unkomplizierten Einsatz. Besonders Matjes- und Heringsspezialitäten, Flammlachs BBQ und orientalischer Garnelensalat eignen sich perfekt für innovative moderne Streetfood-Interpretationen.

Friesenkrone hat sich innovative Snackkreationen mit Köstlichkeiten aus dem Meer ausgedacht, zum Beispiel

Waffeliges Matjes-Bauernfrühstück mit Speck
Pulled Flammlachs Burger mit Cole Slaw
Hering-Sandwich mit Rote-Bete-Schmand und Feldsalat-Pesto
Wildreis-Bowl mit orientalischem Garnelensalat

Die pfiffigen Ideen mit Premium-Rohware haben in Gastronomie, Foodservice und Catering einen glänzenden Auftritt, ebenso wie auf Buffets oder als Streetfood.
Friesenkrone Flammlachs BBQ, Pur Matjesfilets und Orientalischer Garnelensalat sind drei pikante Vertreter aus dem abwechslungsreichen Sortiment, das durch seine einfache Umsetzbarkeit überzeugt.

Snackkonzepte mit Fisch und Pfiff – Streetfood

Unkomplizierte Basisprodukte ermöglichen dem Küchenchef ein Höchstmaß an Kreativität – ganz gleich, ob für die kleine Mittagskarte, gegen den Hunger zwischendurch oder als Streetfood-Happen aus der Hand.

„Mit unseren trendigen Snackideen beweisen wir, welche überraschenden Appetithappen sich mit Matjes, Hering, Lachs und Garnelen zaubern lassen – schön anzusehen, leicht zu verzehren und mit wenigen frischen Zutaten“, so Friesenkrone-Marketingleiterin Svenja Beckmann. „Damit revolutionieren wir das Snack- und Streetfood-Geschäft rund um das klassische Fischbrötchen.“

Friesenkrone legt größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. In Marne wird der Fisch von Hand verlesen, nur die besten Filets gelangen in die Verpackung.

Für Friesenkrone Fischfeinkost werden ausschließlich frische Kräuter und hochwertige Zutaten schonend von Hand vermengt. Einzelheiten und Rezeptideen unter www.friesenkrone.de und auf Facebook.

REZEPTTIPP

Pulled Flammlachs Burger mit Cole Slaw
Zutaten für 10 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Flammlachs: 400 g rote Zwiebeln, 2 Bund Dill 1,25 kg Flammlachs BBQ von Friesenkrone, 2 ½ EL Honigsenf, Salz
Cole Slaw: 500 g Weißkohl, 500 g Möhren, 5 EL Honig, 250 ml Essig, 5 EL Senf, mittelscharf, 250 ml Sonnenblumenöl, Salz
Außerdem: 10 Burger-Brötchen, 20 Speckstreifen, 75 g Kartoffelchips

Für den Cole Slaw Weißkohl waschen, vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Möhren waschen, schälen und grob reiben.
Kohl und Möhren in einer Schüssel mit Salz verkneten und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Anschließend mit Honig, Essig, Senf und Sonnenblumenöl vermengen.
Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
Dill waschen, trocken schütteln und Spitzen fein hacken. Flammlachs mit zwei Gabeln grob zerzupfen.

Zwiebeln mit Dill, Salz und Honigsenf vermengen und Flammlachs unterheben.
Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig auslassen und auf Küchenpapier abtropfen.
Burger-Brötchen halbieren und in der gleichen Pfanne auf der Schnittfläche goldbraun rösten.

Untere Brötchenhälften mit Cole Slaw, Flammlachs und Kartoffelchips belegen und mit oberen Brötchenhälften abschließen.