Bio-Einweggechirr - Gastronomie-Kaufhaus

WALDEMAR BEHN übernimmt Vertrieb der amerikanischen Whiskey-Marke

Das Sortiment an außergewöhnlichen und international prämierten Whiskeys bei Spirituosenhersteller WALDEMAR BEHN wächst. Neben Whisky aus Irland und Japan übernimmt das Unternehmen ab sofort den Vertrieb von amerikanischen Whiskeys aus dem Hause Boulder Spirits. Die Besonderheit: „Colorado“ Straight Bourbon Whiskey und „New American“ Single Malt Whiskey werden in einer 1.000-Gallone-Kupfer-Brennblase aus Schottland destilliert, welche das Herzstück der Vapor Distillery und Grundlage für die Aromatik, Komplexität und Weichheit der Spirituosen bildet.

„Derzeit ist viel Bewegung in der Kategorie der Whiskeys und der Markt für ausgesuchte Whisky-Spezialitäten entwickelt sich in den letzten Jahren positiv. Daher freuen wir uns mit den Whiskeys aus dem Hause Boulder Spirits, einer ´Craft-Destille´ mit Sitz in der gleichnamigen Stadt im Bundesstaat Colorado, ab sofort eine weitere starke, qualitätsbewusste und handgefertigte Marke zu vertreiben. Boulder Spirits passt besonders durch ihre ausgeprägte Leidenschaft für Perfektion und eine unendliche Innovationsfreude gut zu WALDEMAR BEHN“, so Rüdiger Behn, Geschäftsführer von WALDEMAR BEHN. „Wir sind daher sehr stolz, diese außergewöhnlichen und bereits mehrfach international ausgezeichneten Whiskeys ‘Made in USA‘ in unserem Portfolio begrüßen zu dürfen.“

Schottische Whiskey-Tradition trifft amerikanischen Einfallsreichtum

Gerste, Hefe, Wasser, Eiche und das Streben nach Glück, das sind die fünf Zutaten, mit denen die Whiskey-Brennerei Vapor Distillery im US-Bundesstaat Colorado ihre außergewöhnlichen Whiskeys herstellt. Angetrieben durch die Leidenschaft für Whiskey und den Traum, seinen eigenen Single Malt mit amerikanischer Prägung zu kreieren, ließ sich der Schotte Alastair Brogan 2012 in der Stadt Boulder zu Füßen der Rocky Mountains nieder. Mit im Gepäck hatte er eine 1.000-Gallone-Kupfer-Brennblase aus seiner schottischen Heimat, die noch heute das Herz der Vapor Distillery und Grundlage für die zahlreichen preisgekrönten Spirituosen bildet. Die Verwendung von bestem Getreide und reinstem Colorado-Quellwasser sowie die Reifung in der trockenen Höhenlage am Rande der Rocky Mountains mit ihren stark schwankenden Temperaturen bestimmen den Geschmack, die Komplexität und die Weichheit der Boulder Whiskeys.

Boulder „Colorado“ Straight Bourbon Whiskey

Boulder „Colorado“ Whiskey ist ein unkonventioneller und wunderbar runder Bourbon. Die Rezeptur aus 51 % Mais, 44 % gemälzter Gerste und 5 % Roggen legt den Grundstein für die Beschaffenheit dieses sanften Bourbons. Die mindestens 36-stündige Fermentation und zweifache Destillation in der schottischen Kupfer-Brennblase prägen seinen aromatischen und komplexen Charakter. Die perfekte Vollendung erfährt Boulder Bourbon Whiskey durch eine dreijährige Lagerung in Fässern aus amerikanischer Weißeiche im trockenen Bergklima der Rocky Mountains. Das Ergebnis ist ein weicher, zugänglicher Bourbon mit fruchtigen Noten von Apfelbutter, Zimt und Popcorn. Als „Straight“ Bourbon enthält Boulder „Colorado“ keine Zusätze wie Farbstoffe und Aromen.

Boulder „New American“ Single Malt Whiskey

Boulder „New American“ ist ein reiner, heller und runder Whiskey, der aus 100 % gemälzter Gerste hergestellt wird. Nach einer mindestens 36-stündigen Fermentation und zweifachen Destillation in der großen Kupfer-Brennblase, reift der Boulder Single Malt drei Jahre in neuen, frisch ausgekohlten Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Eine Alterungsmethode, die eigentlich typisch für Bourbon Whiskey ist, verleiht dem amerikanischen Single Malt Whiskey seinen ganz eigenen Charakter. Boulder „New American“ Single Malt ist ein komplexer Single Malt mit Zitrusnoten und einer wunderbaren Balance von Eiche und Gerste, der mit jedem Schluck neue Aromen enthüllt.