Bio-Einweggechirr - Gastronomie-Kaufhaus

Genussvoll schlemmen mit Hering, Matjes & Gabelrollmops: Neben wertvollen Omega-3-Fettsäuren liefern sie hochwertiges, leichtverdauliches Eiweiß, Mineralien wie Jod und Selen sowie Vitamine. Zwei Fischmahlzeiten pro Woche werden als optimal für die Nährstoffversorgung empfohlen; mit leckerer Fischfeinkost der Premium-Conveniencestufe von Friesenkrone ist das auch in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung kein Problem.

Omega-3-Fettsäuren zählen zu den gesunden Fetten, sie sind essenziell für Körper und Geist. Sie haben eine schützende Auswirkung auf Gefäße und Nerven. Allerdings sind die meisten Menschen nicht ausreichend mit Omega-3-Fettsäuren versorgt.

Über den regelmäßigen Genuss von Fisch und Fischfeinkostprodukten lässt sich ein Mangel hervorragend ausgleichen. So kann man ohne Aufwand für seine Gäste etwas tun und den Omega-3-Haushalt auffüllen. Und das äußerst abwechslungsreich mit dem Friesenkrone-Sortiment. Zum Beispiel lässt sich eine appetitliche Poke Bowl mit Gabelrollmöpsen, Edamame- oder Sojabohnen, Gemüse und Reis zu einer frischen Eiweißquelle im würzigen Asia-Stil kombinieren (siehe Rezept).

Oder die beliebten Friesenkrone Bratheringe: Sie werden mit Radieschensalat, Kartoffeln und Quarkdip zu einem leichten Vergnügen. Auch Friesenkrone Matjesfilets nordische Art und die beliebten Gabelrollmöpse lassen sich mit frischen, bekömmlichen Zutaten ideal zu einem ernährungsbewussten Speisenangebot kombinieren – immer mit einer extra Portion Omega-3. Details zu Friesenkrone, dem Fischfeinkost-Sortiment und Rezepttipps finden sich unter www.friesenkrone.de sowie auf der Facebook-Seite.

Rezepttipp

„Poke Bowl mit Gabelrollmöpsen“ – Für 4 Personen
8 bis 12 Friesenkrone Gabelrollmöpse, 400 g Edamame- oder Sojabohnen, 200 g frische Champignons, 1 Bund Frühlingslauch, 2 Karotten, 100 g Kimchi (asiatischer fermentierter Weißkohl), 2 Beutel Vollkornreismix, 50 g weißer Sesam, 3 bis 4 Limetten, 100 ml Rapsöl, 20 ml Sesamöl, 10 ml Fischsoße, 2 EL Schmand, Salz, Pfeffer, Zucker

Rollmöpse in zwei gleichgroße Ringe schneiden, Holzspieße entfernen. Bohnen und Reismix in separaten Töpfen in Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Frühlingslauch und Champignons waschen, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, Champignons in Scheiben. Karotten schälen und entweder in feine Scheiben schneiden oder einfach über die grobe Seite einer Vierkantreibe hobeln. Kimchi in mundgerechte Stücke schneiden.

Dressing: Limettenabrieb und -saft mit Ölen, Fischsoße und Schmand in ein kleines Weckglas oder Flasche mit Deckel geben und schütteln, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Sesam in einer Pfanne leicht anrösten.

Reis in eine große Schale geben, obendrauf, in einzelne Sektionen unterteilt, vorbereitete Zutaten anrichten. Rollmops mittig legen, Dressing übers Gemüse gießen, gerösteten Sesam über alles streuen. Tipp: Wer eingelegtes Gemüse, Oliven oder Früchte verwendet, spart Vorbereitung und verleiht dem Gericht weitere Geschmacksnuancen.

Bildquelle: Friesenkrone