Eisverkauf - Gastronomie-Kaufhaus

In der konstituierenden Sitzung am 23. Juni 2022 hat das Parlamentarische Weinforum seine Arbeit in der 20. Legislaturperiode wieder aufgenommen. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss der Berichterstatter/innen für die Weinbaupolitik der vertretenden Fraktionen. Die Arbeit des Parlamentarischen Weinforums wird durch das Deutsche Weininstitut (DWI) unterstützt.

Bundestagsabgeordnete des Weinforums für Themen der Weinwirtschaft sensibilisieren

Die Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer, Harald Ebner, Carina Konrad, Isabel Mackensen-Geis und Alexander Ulrich haben sich als Mitglieder des Parlamentarischen Weinforums gemeinsam das Ziel gesetzt, in den nächsten vier Jahren die Weinkultur in Deutschland zu fördern und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages für aktuelle Probleme und Herausforderungen der deutschen Weinwirtschaft zu sensibilisieren.

Weinbau: Kulturgut und Scharnier gesellschaftlichen Zusammenlebens

Für die Abgeordneten ist der Weinbau ein Kulturgut, welches die Kulturlandschaft und das gesellschaftliche Zusammenleben seit Jahrhunderten prägt. Die Mitglieder des Parlamentarischen Weinforums freuen sich auch in dieser Legislaturperiode aus dem Parlament heraus als Botschafter/innen für den Deutschen Wein den Dialog zwischen den Mitgliedern des Deutschen Bundestages, der Weinbaubranche sowie natürlich den Winzerinnen und Winzern zu begleiten. Als Auftakt gab es in der ersten Sitzung einen spannenden fachlichen Austausch mit Herrn Dr. Michael Koehler, dem Referatsleiter für Wein, Bier und Getränkewirtschaft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.