Comas Besteck - Gastronomie-Kaufhaus

Für das Marketing- und PR-Konzept „digitaler Osterbrunch“ wurde Isabella Glutenfreie Pâtisserie mit Stammsitz in Düsseldorf mit dem Zacharias Finalistenpreis „Best-of-2020“ ausgezeichnet.

„Mit dem digitalen Osterbrunch wollten wir für mehr Genuss in einer schwierigen Zeit sorgen und dabei unterstützen, dass Familie und Freunde trotz des Social Distancing gemeinsam ein schönes Osterfest feiern können. Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot so gut angenommen und gewürdigt wurde“, sagte Isabella Krätz, Namensgeberin und Geschäftsführerin der Pâtisserie bei der Verleihung des Preises. „Unser Dank gilt unserem tollen Team sowie unseren großartigen Kunden, die uns auch in schwierigen Zeiten zur Seite stehen und viel Mut machen.“ Aufgrund von Einschränkungen durch die aktuelle pandemische Situation wurde die Ehrung verschoben und jetzt nachgeholt. Frank Fenners, CSM Ingredients, überreichte die begehrte Auszeichnung.

Wie in den Jahren zuvor gab es für den Zacharias, den begehrten Branchenpreis des Bäckerhandwerks, auch 2020 wieder zahlreiche Bewerber aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Dabei hat sich Isabella Glutenfreie Pâtisserie mit ihren kreativen Aktionen hervorgetan. Die Idee hinter der prämierten Kampagne: Auch in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen sollten die Kunden nicht auf die handgefertigten sowie gluten- und größtenteils laktosefreien Köstlichkeiten aus der Pâtisserie verzichten müssen. Kurzerhand wurden Produkte entwickelt, die auch über den Online-Shop vertrieben werden konnten. Hinzu kam die Etablierung eines Quarantäne-Lieferdienstes in einigen Städten.

Mit dem digitalen Osterbrunch hatte sich das Team der Pâtisserie darüber hinaus eine ganz besondere Aktion überlegt. Über den Online-Shop konnten Kunden für sich selber oder die Liebsten ein Isabellas Easter Package mit vielen Frühstücks-Leckereien bestellen – entweder als FAMILY oder als SINGLE Edition. Mithilfe von Videochat-Apps hatten Familienmitglieder und Freunde so die Möglichkeit, trotz der physischen Distanz gemeinsam das Osterfest zu verbringen und zu genießen.

Unter dem Hashtag #IsabellasOsterbrunch konnten Fotos und Videos der digitalen Osterbrunchsessions geteilt und so zu mehr Gemeinschaft während der Feiertage aufgerufen werden. Über ihre Social-Media-Kanäle wie Instagram und Facebook ist es der Pâtisserie darüber hinaus gelungen, auf ihre (digitalen) Angebote aufmerksam zu machen und ihren Kunden gleichzeitig zu signalisieren „Wir sind auch weiterhin für Euch da“.

„Mit ihren Online-Aktionen ist es Isabellas Glutenfreie Pâtisserie erfolgreich gelungen, ihre digitale Präsenz deutlich auszubauen und sich als Anbieter gesundheitsbewusster Backwaren weiter zu etablieren. So konnten durch den Online-Shop nicht nur Bestellungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum generiert, sondern das umfangreiche Angebotsportfolio über die sozialen Medien auch aufmerksamkeitsstark beworben werden. Mit dem digitalen Osterbrunch hat die Pâtisserie darüber hinaus besonders innovativ auf die durch die Pandemie bedingte veränderte Situation reagiert, ihren Kunden mit leckeren Osterpaketen die Osterzeit versüßt und zu Gemeinschaft trotz Distanz animiert. Ein für uns durch und durch gelungenes Konzept“, so das Urteil der Jury.

Mit dem Zacharias-Preis werden jedes Jahr Bäckereien ausgezeichnet, die sich mit kreativen Marketingideen sowie engagierter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in besonderer Weise um das Image handwerklich hergestellter Backwaren verdient gemacht haben. Die Top 10 der Bewerber werden zudem mit dem Zacharias-Finalistenpreis geehrt.

Bildquelle und -Rechte: Isabella Glutenfreie Pâtisserie