Eisverkauf - Gastronomie-Kaufhaus

Als ehemaliges Klosterweingut der Luxemburger Jesuiten verfügt das Weingut van Volxem bereits seit dem frühen 18. Jahrhundert über große Parzellen in den Kernlagen der bedeutendsten Wiltinger Weinberge wie „Scharzhofberger“‚ „Kupp“ und „Gottesfuß“. 1999 wurde das Gut von Roman Niewodniczanski erworben und in der Zwischenzeit umfangreich restauriert, sowie um zahlreiche Spitzenlagen erweitert. Sämtliche Lagen zählen nach der preußischen Lagenklassifikation von 1868 zu den beiden Klassen höchster Güte. 98 % davon sind mit Riesling bepflanzt. Das durchschnittliche Rebenalter liegt bei 40 Jahren. Erklärtes Ziel des jungen, um den Kellermeister Dominik Völk erweiterten Teams ist es, mit einem konsequenten Qualitätsstreben an das frühere Renommée dieses Wiltinger Traditionsgutes anzuknüpfen. Aus den umweltschonend bewirtschafteten Schiefersteillagen entstehen auf Basis niedrigster Erträge außerordentlich extraktreiche, mineralisch finessenreiche Weine mit einer opulenten Rieslingfrucht, eindeutigem Lagenprofil und großem Reifepotenzial.

© EGGERSSOHN