Edles Ambiente und exquisites Essen – das bieten viele gute Hotels. Doch Luxushotels sind das noch lange nicht immer. Meist steht dem Sprung zum Image eines Luxushotels aber nicht ein fehlender, großer Geldberg im Weg. Vielmehr sind es Kleinigkeiten, die den Unterschied machen.

Green Chefs Partner werden

Der Service macht den Unterschied

Nur das Beste für die Gäste

kleine Köstlichkeiten führen zu glücklichen Gästen

Was zeichnet ein Luxushotel wirklich aus? Müssen es immer riesige Hallen mit Kronleuchtern, ein exklusiver Spabereich und Sterneköche sein? Weit gefehlt! Auch viele kleinere Hotels haben die Chance zu einem echten Luxushotel zu avancieren. Das Zauberwort dafür heißt nicht etwa Geld, sondern Service, Aufmerksamkeit und Kreativität.

Mit kleine Tricks und Kniffen die Gäste glücklich machen

Der erste Eindruck zählt – das gilt eben auch für die Ankunft im Hotel. In einigen Gasthäusern wird der Gast mit einer Fußmassage begrüßt, so fallen die Strapazen der Reise ab und man fühlt sich direkt wieder fit. Andere Hotels punkten mit kleinen, regionalen Spezialitäten, die als Willkommensgruß gereicht werden. Auch ein persönliches „Willkommen“ auf einer Tafel versüßt die Anreise.

Fragt man den Gast bei seiner Ankunft nach seinen Vorlieben und Wünschen in puncto Musik, Literatur und Film, stößt der ein oder andere Hotelier vielleicht auf erstaunte Gesichter. Betreten die Gäste anschließend ihr Zimmer und ihre Lieblingsmusik läuft, auf dem Nachttisch liegt ein passendes Buch und die genannten Filmlieblinge stehen neben dem Fernseher, fühlen sie sich direkt wie Zuhause.

Das angebotene Rahmenprogramm – besonders in Wellness-Tempeln – kann wahrlich ein Minenfeld sein. Trifft man aber den Geschmack seiner Gäste, punktet man richtig. Hier ist Kreativität und Abwechslung der Schlüssel zum Erfolg. Eine kleine Weinprobe, ein Käse-Tasting oder aber ein echter Filmklassiker im Open-Air Kino mit Cocktail und hauseigenen Snacks sind nur einige Möglichkeiten für das perfekte Abendprogramm.

Nach so viel Aufmerksamkeit und Luxus fällt die Abreise sicherlich nicht ganz leicht. Tritt der Gast dann aus der Lobby und findet sein Auto frisch gewaschen, ausgesaugt und mit Reiseproviant gefüllt vor, so kommt er garantiert gerne wieder.

Sicherlich lassen sich nicht alle dieser Ideen in jedem Hotel umsetzten, aber mit einer Portion Kreativität und Ehrgeiz findet jeder Hotelier ein passendes Extra, um seine Gäste um den Finger zu wickeln. Wichtig ist natürlich immer der 1A Service, der dem Gast das Gefühl gibt, nur auf ihn gewartet zu haben.