Walter Triebl

Walter Triebl
(c) rolling pin

Vor zwei Jahren, mit gerade mal 25 Jahren, hat sich Walter Triebl den Titel der „Junge Wilde 2014“ erkocht. Seine kreativen Gerichte überzeugen nicht nur die Jury – in namenhaften Restaurants wie dem aiola upstairs in Graz oder dem Loisium Wine & Spa Resort in Ehrenhausen verwöhnt er seine Gäste mit kulinarischen Highlights. Unter dem Motto „Ein Wochenende. Eine Location. Eine Stadt.“ bezieht der junge Österreicher im Namen der Naked Kitchen regelmäßig geheime Pop-Up Locations. Wir haben den Kreativkopf getroffen und mal genauer nachgefragt…

Green Chefs Partner werden

Aus welchem Grund bist du Koch geworden?

Ich hab schon mit fünf Jahren gerne mit meiner Oma am alten Holzofen gekocht, daher kommt auch meine Leidenschaft zum Kochen.

Was ist das Beste an Deinem Job?

Ich kann jeden Tag aufs neue mit tollen Produkten meiner Kreativität freien Lauf lassen und dadurch die Gäste begeistern.

Was hat Dich in Deinem Leben bisher am meisten weitergebracht?

Durch den Gewinn des Wettbewerbs „Junge Wilde“ haben sich für mich neue Wege aufgetan. Ich habe sehr viele Interessante Leute kennenlernen dürfen und mit einiegen davon bin ich jetzt sehr gut befreundet.

Was inspiriert Dich?

Mich inspiriert die Natur, ich spaziere gerne mit meinen Eltern bei uns zu Hause auf dem Land. Wenn man so durch den Wald spaziert hat es auf der einen Seite eine beruhigende Wirkung auf mich. Auf der anderen Seite sind mir dabei schon einige neue Gerichte eingefallen.

Auf welche Leistung bist Du besonders stolz?

Dass ich den Küchenmeister mit 23 auf Anhieb bestanden habe und natürlich auf den Gewinn der „Jungen Wilden“.

Wärst Du lieber ehrgeiziger oder lieber kreativer?

Ich glaub ich hab genug von beiden Eigenschaften.

Hättest Du Dich gern selbst als Freund?

Nein, ich glaube das würde nicht funktionieren.

In welchem Land würdest Du kochen wollen? Warum dort?

Ich bin sehr zufrieden in Österreich, wir haben eine große Auswahl an Top-Produkten.

Was isst Du am liebsten?

Am liebsten esse ich ein Frankfurter mit etwas Gulaschsaft. Wobei ich auch gerne zu Hause mit meiner Familie und Freunden grille.

Wer ist die bedeutendste Person, die Du kennst?

Das sind eindeutig meine Eltern. Sie stehen jederzeit hinter mir und unterstützen mich.

Wen würdest Du gerne mal bekochen?

Ich würde gerne einmal Lionel Messi bekochen, da ich ein großer Fan von ihm und dem FC Barcelona bin.

Von welchem Traum hast Du Dich schon verabschiedet?

Verabschiedet von einem Traum hab ich mich bis jetzt noch nie, ich hatte natürlich wie jeder andere Mensch auch Rückschläge im Leben. Jedoch habe ich es bis jetzt immer noch geschafft, meine Ziele nie aus den Augen zu verlieren.

Wo möchtest Du selbst gerne das nächste Mal essen gehen und wen nimmst Du mit?

Das nächste mal würde ich gerne ins Ylajali (Oslo) essen gehen und sogleich meinen guten Freund Matthias Bernwieser besuchen.

Welche Superheldenfähigkeiten hättest Du gerne?

Ich würde gerne fliegen können wie Superman.